Sie sind hier

Themen

Hier findet sich eine Zusammenfassung unserer vielfältigen politischen bzw. aktionistischen Tierschutz-Tätigkeiten und Petitionen. Es werden jeweils die aktuellen Themen aus unseren Newslettern hinzugefügt, sodaß die Bereiche immer am neuesten Stand bleiben.

 

Sie können hier die chronologische Liste nach verschiedenen Themen, Titeln oder auch Daten filtern.

 

Hierzu zählen z.B. unsere alljährlichen Kampagnen bezüglich der Fohlenmärkte bzw. unsere diesbezüglichen Freikauf- und Vermittlungsaktionen, allgemeine (politische) Tierschutz-Themen, unsere Beteiligung an internationalen Tiertransport- oder Anti-Schächt-Kampagnen, unsere Arbeit für die Verbesserung der Tierschutz-Gesetzgebung für Schweine, Geflügeltiere, Kaninchen und andere Tierarten oder für ein/e Einschränkung/Verbot tierquälerischer Jagdpraktiken. Weiters finden Sie hier Berichte über unsere Auslandsprojekte, wie Streunerhunde in Sri Lanka und Eselhilfe in Ägypten, aber bisweilen auch andere Hilfsaktionen bzw. Petitionen, an denen wir uns beteiligen (z.B. gegen das alljährliche brutale Robben-Massaker in Kanada oder die grausamen Schächtpraktiken beim jährlichen Kurban Bayrami-Opferfest). Zudem bringen wir u.a. alternative Sichtweisen über die von WHO oder anderen "Gesundheits"-Behörden ausgerufene "Seuchen" und Zwangsimpfkampagnen. Darüber hinaus auch kritische Beiträge zu Gentechnik, Patentierung von Leben, EU und Tierschutz sowie allgemein zur EU und der daraus resultierenden - oft absurden - verpflichtenden Gesetzgebung für Österreich.

z.B. 30/06/2020
29.05.2020

Pangolin: Fakten über die Schuppentiere

WWF.de: Jetzt reden gerade sehr viele Menschen über Pangoline. Weil der Coronavirus COVID-19 ursprünglich von einem Schuppentier stammen könnte. Vielleicht oder doch eher unwahrscheinlich, bewiesen ist das noch nicht. Wir haben auch schon oft über Schuppentiere berichten müssen. Weil die acht Arten die meistgeschmuggelten Säugetiere der Welt sind. Alle sind sie inzwischen bedroht. Es ist denkbar, daß Pangoline auch immer wieder auf den inzwischen zurecht berüchtigten Wildtiermärkten Chinas gehandelt wurden.

Schuppentiere erzielen auf den asiatischen Märkten hohe Preise, weil ihre Schuppen in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet werden. Weil ihr Fleisch, ja sogar ihre Föten, irgendwelchen Menschen als Delikatesse gilt. Weil ihr Leder begehrt ist. Neuere Analysen von Traffic und IUCN zeigen, daß neben Asien auch die USA häufiges Ziel der gut organisierten Schmugglernetzwerke sind. Europa wiederum ist ein wichtiger Umschlagplatz.

Allein zwischen 2000 und 2016 wurden weltweit mehr als 1,1 Millionen Schuppentiere illegal gehandelt. Ungezählt bleiben die Pangoline, die auf den lokalen Märkten Asiens und Afrikas landen. Gut möglich, daß die Schuppentiere verschwinden, weil sie schlicht aufgegessen werden und ihre Schuppen in vermeintlicher Medizin (TCM) landen. Pangoline sind neben Nashörnern, Tigern und Elefanten Symboltiere der weltweiten Wildereikrise.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER

Hier noch eine Petition gegen den Verkauf von Pangolin-Produkten auf Facebook!


29.05.2020

Die Gier nach Tier

www.vertrauensfabrik.de: Jedes Käseblatt schreibt darüber, wie schlecht Fleisch für unsere Gesundheit und den Planeten ist. Sogar Fernsehzeitungen und kostenlose Magazine berichten über die Folgen des Konsums. Es ist nicht zu übersehen oder zu überlesen. Nahezu wöchentlich erscheinen Berichte im Fernsehen über Massentierhaltung. Undercover-Aufnahmen zeigen die zum Teil verwesten Leichnamen, die zwischen ihren Artgenossen liegen, die ohne Antibiotika nicht auskämen.

Die Gier ist jedoch größer. ‚Es schmeckt mir aber‘ – ‚Ich esse nur Bio-Fleisch‘ – ‚Ich esse nur ganz selten Fleisch‘ – ‚Der Mensch braucht Fleisch‘ – ‚Ich könnte nicht ohne Fleisch‘ – ‚Wir haben schon immer Fleisch gegessen‘. Solche Sätze lösen in mir nur Seufzen aus, denn sie bestätigen ausschließlich, daß sich mein Gegenüber nicht mal fünf Minuten damit auseinandergesetzt hat.

Dabei ist es doch unglaublich wichtig. Schließlich haben wir mit unserer Ernährung auch unsere Gesundheit in der Hand – oder wir überlassen sie eben dem Schicksal. Das freut natürlich Fleischlobby und Pharma-Industrie. Die Leben nämlich sehr gut von der Unwissenheit eines jeden Einzelnen und werden auch weiterhin alles dafür tun, damit sich daran nichts ändert.

Trinkwasser wird verseucht, multiresistente Keime und hochgiftige Pflanzenschutzmittel landen auf unseren Eßtischen, Regenwälder werden abgeholzt und täglich verschwindet eine Fläche, die so groß ist wie Köln – mit dieser Fläche verschwinden Tierarten, die bisher noch nicht einmal erforscht waren; für immer. Alles verursacht durch die Gier nach Tier auf dem Teller.

Wissenschaftler sagen seit vielen Jahren, wir müssen endlich aufhören Fleisch zu konsumieren und Tiere in Massen zu halten – doch stoßen sie dabei auf taube Ohren. Das liebe Geld ist den Politikern eben wichtiger, als Menschenleben oder gar den Planeten zu retten. Genau genommen müssen wir auch gar nicht die Welt retten – sondern uns selbst. Die Erde wird besser zurechtkommen, wenn wir Menschen sie nicht mehr bevölkern.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER:

Auch der durch seinen Bestseller „Tiere essen“ bekannte Sachbuchautor Jonathan Safran Foer fordert im Artikel „The End of Meat Is Here“ in der „New York Times“ eindringlich zum Verzicht auf Fleischkonsum auf: „Wer etwas gegen den Klimawandel und die Benachteiligung farbiger Minoritäten unternehmen, zudem aber auch Arbeitskräfte an der Armutsgrenze unterstützen wolle, dem bleibe gar keine andere Wahl als auf den Fleischkonsum zu verzichten…“

 


29.05.2020

Corona-Impfstoff - Zurück in die Zukunft?

www.aerzte-gegen-tierversuche.de: Es fühlt sich an wie eine Zeitmaschine: Erbgut erfolgreich in kürzester Zeit entschlüsselt, erste Versuche an Affen waren vielversprechend, schon bald soll der Impfstoff an Menschen getestet werden. Klingt bekannt – tatsächlich handelt es sich um einen Bericht über SARS aus 2003. Der Artikel im Deutschen Ärzteblatt berichtete über die Fortschritte der Impfstoff-Entwicklung gegen SARS-CoV, das „erste“ Coronavirus. Die Viren-Familie der Coronaviridae umfaßt nämlich neben dem aktuell grassierenden SARS-CoV-2 auch das SARS-CoV-1, welches 2002 in China entstand. Damals löste dieses Virus eine Pandemie aus, bei der weltweit knapp 800 Menschen an den Folgen starben (Anm.: nicht wie schon damals als Panikmache getrommelt Zigtausende alleine in Deutschland).

Auch hier wurde mit Hochdruck an einer Therapie und vor allem einer Impfung geforscht. Sieht man sich die früheren Daten genauer an, wirkt dieses mehr als entlarvend: 2010 (also 7 Jahre nach Ausbruch der Pandemie) wurde u.a. an Mäusen ein Impfstoff getestet. Die Tiere zeigten aber nur begrenzte Immunität, die nach 18 Wochen sogar völlig verschwand. 2012, also fast 10 Jahre nach Ausbruch, zeigten geimpfte Mäuse zwar eine Antikörper-Bildung, aber nach Infektion mit dem Virus auch eine Autoimmunreaktion der Lungen, d.h. das Abwehrsystem richtete sich gegen das eigene Gewebe.

Kurz danach wurde die Forschung bezüglich eines Impfstoffes eingestellt. Begründung: das Virus tritt ja nicht mehr auf. Das macht mißtrauisch, denn zu diesem Zeitpunkt war die Pandemie seit fast 10 Jahren vorbei und alle noch kurz vorher erfolgten Tierversuche waren erfolglos. Lag es vielleicht eher daran, daß die (tierversuchsbasierte) Forschung einfach nicht weitergekommen ist und dann eine Entschuldigung gesucht wurde, um dies klammheimlich unter den Tisch fallen zu lassen?

Christian Drosten, der aktuell bekannteste Virologe Deutschlands, verfaßte 2003 einen Bericht, in dem zu lesen ist, daß, auch wenn das SARS-Virus wieder verschwindet, sich dieses in Tierreservoirs zurückziehen kann, von dem „[…] zu gegebener Zeit wieder eine Epidemie ausgehen […]“ kann. Auch das widerspricht der Glaubhaftigkeit der obigen Aussage – insbesondere, da 2012 MERS auftrat, ebenfalls eine Art Corona-Virus, bei dem bis heute keine Impfung für Menschen existiert. Spätestens ab da hätte – logisch betrachtet – die Forschung weitergeführt werden müssen. Darüber hinaus wird in dem Bericht davon gesprochen, daß in frühestens 1 bis 2 Jahren mit einem Impfstoff zu rechnen ist, es „ermutigend“ sei, daß das Virus gut kultivierbar sei und es bereits Impfstoffe gegen tierische Corona-Viren, die z.B. Vögel oder Hunde infizieren, gibt.

Dies zeigt eindeutig, daß Tierversuche in der Forschung nicht sinnvoll sind – denn einen Impfstoff für Menschen gegen das erste SARS-Virus gibt es auch bis heute, 17 Jahre später, nicht. Jetzt wird wieder so getan, als seien Tierversuche unumgänglich, um einen Impfstoff zu finden und wie damals wird der Welt wieder vollmundig die nahe Rettung versprochen.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER


22.05.2020

Corona-Irrsinn betrifft auch Esel- und Streunerprojekt in Hurghada, Ägypten:

Im letzten Newsletter haben wir über die Corona-bedingten Schwierigkeiten in unserem Auslandsprojekt der Streunerhunde in Sri Lanka berichtet (der Folder dazu geht heute zur Post). Jetzt schreibt uns auch Monique Carrera vom Esel- und Streunerprojekt „Bluemoon“ in Hurghada/Ägypten (siehe auch auf facebook), wie schwierig dort die Lage durch den fortwährenden Corona-Wahnsinn geworden ist:

Lieber Franz-Joseph,

das „Coronavirus“ setzt auch uns sehr zu: Da keine Touristen mehr kommen (dürfen), fehlen diese Spenden. Da auch keiner verreisen kann und seine Tiere zu uns in Pension bringt, fehlen uns auch diese Einnahmen. Das bedeutet ein großes Loch in der Geldbörse. Ich habe um die 50 Tiere (Hunde und Katzen) hier sitzen, die nach Europa ausgeflogen werden könnten, doch es gibt ja keinen Flugverkehr, somit bleiben die Tiere bei uns im übervollen shelter. Darüber hinaus haben wir viele – wegen der Krise - ausgesetzte Tiere, die noch dazu kommen. Wir platzen aus allen Nähten!

Bis jetzt habe ich noch niemand entlassen müssen und auch keine Löhne gekürzt (staatlich subventionierte Kurzarbeit gibt es hier ja leider nicht…). Aber es ist eine sehr harte Zeit für uns. Denn wir helfen auch diversen Straßentieren mit Futter; wir haben Volontäre, die das Futter verteilen und dann gleich die unkastrierten Hunde und Katzen in unsere Klinik zum Kastrieren bringen. Zudem gibt es noch sehr viele angefahrene Tiere, weil die Leute jeweils kurz vor der Ausgangssperre wie die Verrückten fahren…

Wir tun unser Bestes und müssen auch behördliche Anordnungen für unsere Kunden einhalten: keiner darf in die Klinik kommen, wir müssen ihnen das Tier abnehmen, dann behandeln wir es und bringen es wieder hinaus. Dafür haben wir draußen unter den Bäumen eine Sitzecke eingerichtet. In der Klinik müssen alle diese sinnlosen, grotesken Masken tragen und sich pausenlos desinfizieren – als hätte es nicht auch schon vor der Corona-Panikmache diverseste Keime gegeben.

Nun müssen wir halt durch diesen Schlamassel alle durch und hoffen auf bessere Zeiten.

Liebe Grüße und bleib gesund, Moni (Carrera)

Mehr Infos auf www.facebook.com/BluemoonAnimalcenterHurghada/

Wer Bluemoon unterstützen will, kann das HIER tun!


22.05.2020

Immer mehr deutsche Bundesländer stoppen Tiertransporte nach Rußland

www.vier-pfoten.at: Keine Versorgungsstationen für Tiere: VIER PFOTEN fordert österreichische Regierung auf, Beispiel zu folgen

Informationen von VIER PFOTEN zufolge genehmigen nun auch die deutschen Bundesländer Niedersachsen und Sachsen keine Tiertransporte mehr in und durch die Russische Föderation, da dort offiziellen Angaben zufolge keine Versorgungsstationen für die Tiere zur Verfügung stehen. Das Bundesland Brandenburg hatte Ende April die Aussetzung seiner Transporte bekanntgegeben. Hessen und Bayern haben Rußland in ihre seit vergangenem Jahr bestehende Liste der verbotenen Drittstaaten aufgenommen. VIER PFOTEN fordert das für Tiertransporte zuständige Gesundheitsministerium auf, diesem Beispiel umgehend zu folgen. Zwischen 2008 und 2018 exportierte Österreich insgesamt 587.389 Tiere in die Russische Föderation.

„Ein Export-Stopp nach Rußland sowie in andere Drittstaaten ist mehr als überfällig. Es ist offensichtlich, daß die Tiere ohne Versorgungsstationen auf den Transporten schlimmsten Qualen und einer unvorstellbaren Tortur ausgesetzt sind“, sagt VIER PFOTEN Kampagnenleiterin Veronika Weissenböck. „Auch die Exporte in andere Hochrisikoländer wie den Libanon, Algerien, Libyen, Marokko und Iran müssen ausgesetzt werden. Die Tiere werden dort unter grausamsten Bedingungen getötet. Ein aktueller Fachartikel des renommierten österreichischen Tierarztes Alexander Rabitsch gemeinsam mit dem Juristen Christoph Maisack belegt dies auf eindrucksvolle Weise.“

Darüber hinaus ist gerade in der Corona-Krise der Tierschutz auf dem Landweg noch weniger als sonst gewährleistet. Daher hat Niedersachsen aufgrund von Unabwägbarkeiten auf der Transportroute Transporte auch in den nordafrikanischen Raum, insbesondere nach Algerien und Marokko, untersagt. „Gerade jetzt muß auch ein Zeichen für Tierschutz gesetzt werden. Wenn Transporte in Länder abgefertigt werden, in denen es keine Versorgungsstationen gibt, wird EU-Recht gebrochen“, sagt Weissenböck.

Nach wie vor werden auch Lebendtiere nach Österreich importiert. Diese Transporte sind aus Sicht von VIER PFOTEN umso absurder, als Landwirte in Österreich von Überproduktionen angesichts der Corona-Krise sprechen. „Es hat doch niemand dafür Verständnis, daß gerade jetzt Tiere unter schlimmen Bedingungen durch ganz Europa nach Österreich importiert werden, um als Billigfleisch auf unseren Tellern zu landen“, so Weissenböck.

Siehe dazu auch die gestrige SPÖ-Presseaussendung: „Grüne fallen auch beim Tierschutz um“

 


22.05.2020

Coronavirus: Pelztierzucht in China (Mit-) Ursache?

www.animal-public.de: Mit der Zunahme des Wissens über das neuartige Coronavirus geht die Erkenntnis einher, daß unser Umgang mit Tieren maßgeblichen Einfluß auf die Entstehung und Verbreitung von Zoonosen hat. Als Ursprung des Viruses gilt schon lange der Lebendtiermarkt in Wuhan. Nun äußern immer mehr Experten den Verdacht, daß das Virus auch über Marderhunde auf den Menschen übertragen wurde.

Das ist sehr wahrscheinlich, da Millionen Marderhunde in China unter erbärmlichen Umständen auf Farmen gehalten und ihres Fells wegen getötet werden. Ihre Haut wird zu billigem Pelzbesatz auf Jacken, Mützen, Schuhen und Taschen verarbeitet und exportiert, auch nach Deutschland!

Bereits Anfang des Jahres haben wir Amazon, als einen der größten Online-Marktplätze weltweit, aufgefordert, den Handel mit echten Pelzen, insbesondere aus China, zu beenden. Die grausame Pelztierzucht muß gestoppt werden!
Über 82 Tausend Menschen haben unsere Petition an Amazon unterschrieben, doch bislang hat man dort nicht gehandelt.

Daher möchten wir Sie bitten, falls Sie dies noch nicht getan haben, unsere Petition an Amazon gegen den Handel mit Pelzen zu unterschreiben.

 


15.05.2020

Die Streuner haben es jetzt doppelt schwer!

"Als ich am 23. März in Colombo ins Flugzeug gestiegen bin, hatte ich Glück, noch aus Sri Lanka herauszukommen. Denn gleich danach war das Land wegen des „Corona-Wahnsinns“ dicht. Erst in Österreich wurde mir klar, wie verheerend sich dieser weltweite Lockdown nicht nur auf unser aller Leben und unsere Tierschutzarbeit, sondern auch auf die Arbeit der „Dog Care Clinic“ auswirken mußte, die ich gerade besucht hatte (siehe mein Bericht vom 20. März).

ANIMAL SPIRIT unterstützt dieses Streunerhilfsprojekt ja bereits seit zwei Jahren und ich war wieder begeistert, wie gut dort gearbeitet wird. Wie sehr sich das ganze Team für die Straßenhunde einsetzt. Jetzt aber schreibt mir die dortige Leiterin von großen Problemen und bittet uns dringend um Hilfe. Medikamente und Futter sind inzwischen Mangelware im Land und daher teuer geworden. Aber die DCC hat täglich 1.500 Futterrationen zu verteilen und unzählige Hunde in tierärztlicher Behandlung. Ohne uns schaffen sie es nicht!

Erschwerend kommt hinzu, daß viele neue Straßenhunde aufgetaucht sind. In unserer neuen Aussendung, die nächste Woche zur Post gehen wird und schon jetzt HIER online ist, können Sie lesen, warum das so ist. Bitte denken Sie an die Hunde und spenden Sie.

Die Arbeit der „Dog Care Clinic“ erfordert schon in normalen Zeiten viel Kraft. Tragen wir gemeinsam dazu bei, daß wieder genug Futter und Medikamente da sind. Herzlichen Dank!"

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Franz-Joseph Plank, Obmann


15.05.2020

Corona: Schlachthäuser schließen statt Ausgehverbote!

wildbeimwild.com: Vorbeugen ist besser als heilen. Der Einfluß des widernatürlichen Fleischkonsums der Menschen auf das Risiko, an so genannten Zivilisationskrankheiten oder Viren (Corona) zu erkranken, ist erheblich. Umgekehrt belegen Studien, daß eine gut geplante und ausgewogene pflanzliche Ernährung diese Gefahr verringern kann.

Die Debatten über die Corona-Pandemie ausschließlich auf die biomedizinische, technologische oder wirtschaftliche Perspektive zu verengen und damit in unverantwortlicher Weise zu verkürzen, stört in der akuten Krisenstimmung. Seit Wochen hält das Coronavirus Sars-CoV-2 die Welt in Atem. Auf den Spuren der globalisierten Reisetätigkeit verbreitete sich wieder eine Krankheit in Windeseile über den gesamten Erdball. Viele so transportierte Krankheitserreger stammen von Wildtieren, einige stammen von Haustieren oder Nutztieren. 75 % der neu auftretenden Infektionskrankheiten haben einen tierischen Ursprung.

Die vielen Tiere in unserem System der industriellen Fleischproduktion werden, bevor sie unfreiwillig im Schlachthof enden, auf engstem Raum zusammengepfercht gehalten: ideale Bedingungen für die Verwandlung von Mikroben in tödliche Krankheitserreger. Wenn beispielsweise Vogelgrippeviren, deren Wirtstiere wildlebende Wasservögel sind, in Geflügelmastbetriebe eindringen, mutieren sie und werden sehr viel gefährlicher als in freier Wildbahn.

Es wird Zeit, daß wir uns der Tatsache stellen, daß es unser Appetit auf Fleisch, Milch und Eier ist, der sogenannte Zoonosen befördert. Zudem sorgt dieses Verhalten dafür, daß wir in immer geringeren Abständen mit neuartigen und schwer kontrollierbaren Viren konfrontiert sein werden. Lebensraumzerstörung und Wildtierhandel verursachen Zoonosen.

Immer wieder treten diese gefährlichen Virusinfektionen und Krankheiten bei Tieren auf. SARS, MERS, Ebola, HIV, Bornaviren, Affenpocken, Vogelgrippe MKS, Schweinepest, Grippe und BSE, um nur einige zu nennen. Zum Teil sind sie für den Menschen sehr gefährlich und können sogar zum Tod führen. Hinzu kommt, daß der Verzehr von Fleisch und tierischen Produkten das Risiko steigert, an Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht zu erkranken. Zudem sind Fleisch und dessen Produktion Umweltkiller Nummer 1. Mehr als 98 % des Fleisches stammt aus der Massentierhaltung. Milliarden von Tieren leiden unter der nicht artgerechten Haltung – es ist reine Tierquälerei.

Fleisch enthält immer einen hohen Anteil an Giften und macht extrem anfällig für Krankheiten. Die Zahl verschiedenster Krebserkrankungen zum Beispiel steigt signifikant in Ländern mit dem abartigen und uferlosen Fleischkonsum. Brustkrebs der häufigste Krebs bei der Frau, Prostatakrebs beim Mann und Darmkrebs sind mittlerweile eine regelrechte Seuche geworden mit explodierenden Gesundheitskosten für die Allgemeinheit.

Viel besorgniserregender als der aktuelle Corona-Ausbruch ist aber die anhaltende Weigerung politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entscheidungsträger, zwischen den Epidemien und Pandemien mit derselben Konsequenz gegen deren Ursachen vorzugehen, mit der sie in der akuten Ausbruchssituation das gesellschaftliche, wirtschaftliche und zivile Leben aller Menschen einschränken.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER

 


15.05.2020

Comedian Kaya Yanar zwischen Weinen und Lachen: PETA veröffentlicht anlässlich Wiedereröffnung von Delfinarien zu Corona-Zeiten neuen Satire-TV-Spot

www.peta.de/Kaya-Yanar-Delfinarien: Comedy ist Unterhaltung, Delfinarien sind Tierquälerei: Nachdem die Delfinarien in Duisburg und Nürnberg aufgrund der Coronakrise mehrere Wochen geschlossen waren, veröffentlicht PETA nun kurz nach der Wiedereröffnung einen neuen TV-Spot mit Kaya Yanar. Der Comedy-Star bringt die verzweifelte Lage der Meeressäuger in den Tiergefängnissen mit viel Wortwitz auf den Punkt. Gemeinsam mit PETA fordert er, die intelligenten, sozialen Tiere in betreute marine Auffangstationen umzusiedeln, um ihnen dort ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

"Kindesverschleppung, Depression und Psychopharmaka-Mißbrauch - das schreit doch geradezu nach 'Spaß für die ganze Familie'", zieht der 47-Jährige die Quintessenz aus den makabren Umständen hinter der vermeintlichen Freizeitbeschäftigung. "Delphin Moby in Nürnberg zum Beispiel: War Vater von mindestens 13 Kindern - und vier davon leben sogar noch."

Hintergrundinformationen zu Delfinarien

In Delfinarien werden hochintelligente Meeressäuger ihr Leben lang in enge, kahle Betonbecken gesperrt und müssen mehrfach am Tag in zirkusähnlichen Shows zahlende Besucher unterhalten. Zur Belohnung erhalten sie Nahrung. Im Duisburger Zoo starben schon mehr als 60 Wale und Delphine, zuletzt ein Delphinbaby kurz nach der Geburt im Herbst 2017. In Nürnberg starben bislang mehr als 30 Tiere, darunter die in der Wildnis gefangene Anke im April und 2018 Delphin Moby - seine vier überlebenden Kinder sind in Meereszoos in drei verschiedenen Ländern.

PETA weist darauf hin, daß ein Betonbecken niemals auch nur annähernd eine artgerechte Heimat für Delphine sein kann. Im Ozean leben sie in komplexen Sozialverbänden, die in Gefangenschaft nicht nachgestellt werden können. Sie schwimmen täglich bis zu 100 Kilometer und jagen gemeinsam, spielen in den Wellen, spüren Strömungen und Sonnenstrahlen. In Gefangenschaft hingegen müssen sie in Zwangsgemeinschaften leben. Diese Zwangsvergesellschaftung sowie die Enge und Eintönigkeit führen zu Streß und Aggressionen. Daher werden die Tiere häufig medikamentös ruhiggestellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER


08.05.2020

Tiergestützte Therapie in der Krise

Der aktuelle Corona-Wahnsinn mit den – aus medizinischer und wirtschaftlicher Sicht - großteils sinnlosen Zwangs- und Entmündigungsmaßnahmen verursacht nicht nur 100.000e zusätzliche Arbeitslose, sondern zerstört langfristig auch unzählige Existenzen in Klein- und Mittelbetrieben. Wir leiten daher folgenden Hilfs-Aufruf des Steinbacherhofs in NÖ weiter, der bis vor kurzem mit tiergestützter Therapie für behinderte Kinder sehr erfolgreich war:

Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,

Seit mehr als 20 Jahren hilft das menschliche und tierische Team vom Steinbacherhof im Weinviertel behinderten Kindern durch tiergestützte Therapie, vor allem mit Pferden und Ponys.

Doch seit  dem 6. März steht der emsige Betrieb coronabedingt still. Die Therapien am Hof –  u.a. gebucht von renommierten Institutionen wie der Stiftung Kindertraum und dem Ambulatorium Liesing – können nach wie vor nicht oder nur extrem beschränkt stattfinden, da ein Mindestabstand von 2 Metern zwischen Therapeutin und Kind vorgeschrieben ist, so kann aber in fast allen Fällen die Sicherheit der Kinder im Umgang mit und am Pferd nicht gewährleistet werden. Die Haupteinnahmequelle des Hofes sind therapeutische  Gruppenaufenthalte für Kinder, die aller Voraussicht nach bis Ende August nicht stattfinden dürfen.

Die täglichen Kosten für die Tiere laufen aber weiter. Die Existenz des Hofes und das Wohlergehen der Tiere, die unermüdlich im Dienst der Kinder und Jugendlichen arbeiten, stehen auf dem Spiel. Insgesamt 30 Tiere – 11 hochausgebildete Therapiepferde/Ponys, Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen, Seidenhühner und das Lama Amarou - bitten Sie dringend um Unterstützung! Bei größter Kostenminimierung liegen die Fixausgaben für die Tiere am Hof bei 6.000,- Euro im Monat (Heu, Tierfutter, Wasser, Einstreu, Zusatzfutter, Tierarzt, Hufschmied, Medikamente, Versicherungen, und eine geringfügige Stallhilfe). Zwischen Anfang März und Anfang Mai ist dem Hof durch die Ausfälle nachweislich ein Schaden in der Höhe von 14.000 Euro entstanden – bei laufenden Fixkosten. Die Reserven am Hof sind inzwischen aufgebraucht, die Lage spitzt sich zu.

Bitte helfen Sie und tragen Sie damit für das Wohl der Tiere und das Lebensglück der behinderten Kinder und Jugendlichen bei, die auf dem Hof eine zweite Heimat gefunden haben! Die Tiere und Menschen vom Steinbacherhof danken Ihnen herzlich!

SPENDEN: Verwendungszweck „Corona Soforthilfe“, Förderverein LebensTräume Steinbacherhof, IBAN: AT95 4715 0349 5991 0000

Tierpatenschaft auf Zeit: ederdak.lebenstraeume@gmail.com

Gerne können Sie uns auch anrufen: Dipl. Soz. Päd. Doris Waldhäusl (Leitung, am besten vormittags): (+43) 0699-19259053
Mag.a. Ina Ivanceanu (ehrenamtliche Spendenorganisation): 0699-102 52 964,
www.steinbacherhof.at


08.05.2020

Milchkrise durch Corona: Mehr Tierschutz statt Butterberge fördern

­provieh.de: In der EU sinkt der Milchpreis aufgrund der weltweit niedrigeren Nachfrage durch die Coronakrise. PROVIEH fordert eine Drosselung der Milchmenge verbunden mit Tierschutzmaßnahmen, anstelle von Beihilfen zur privaten Lagerhaltung.

Die weltweit gesunkene Nachfrage nach Milch stellt fast 60.000 Milchbauern in Deutschland vor eine große Herausforderung. Freiwillig fahren viele Landwirte ihre Milchmengen bereits herunter. Da jedoch nicht alle mitziehen, entsteht ein Ungleichgewicht und der Preisverfall wird nicht gleichermaßen abgebremst. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Bund deutscher Milchviehhalter (BDM) und der Tierschutzverein PROVIEH sehen dringenden Handlungsbedarf.

Nach anfänglichem Zögern will die EU-Kommission nun 80 Millionen Euro für die private Lagerhaltung bereitstellen, davon 30 Millionen Euro für Milchpulver, Butter und Käse. Sie bezuschußt damit vor allem die zusätzlichen Lagerkosten. Für Jasmin Zöllmer, Leiterin der Agrarpolitik bei PROVIEH ist dies der falsche Weg: „Wo kein Markt, da kein Käufer. Bevor wir wieder Butterberge erzeugen wie in den 80er Jahren, sollten wir dringend die Überproduktion drosseln und statt dessen auf mehr Tierwohl setzen!“.

Hierzu nennt Kathrin Kofent, PROVIEH-Fachreferentin für Rinder, einige Maßnahmen, die bereits kurzfristig die Milchmenge reduzieren würden: „Kurzfristig können die Kälber mit Vollmilch statt mit Milchaustauschern getränkt werden, idealerweise ad libitum. Dies erhöht die Kälbergesundheit und fördert insgesamt eine optimale Entwicklung der Tiere. Auch die Zwischenkalbezeit könnte erhöht werden“, so die Expertin.

Darüber hinaus sollten neue Absatzwege gefördert werden. Ein nicht unerheblicher Teil der Verbraucher möchte Milch und Fleisch aus muttergebundener Kälberaufzucht und würde diese auch mit höheren Preisen wertschätzen.

PROVIEH erkennt in der Krise eine Chance, die derzeitige Wirtschaftsweise zu überdenken und darüber auch Raum für mehr Tierwohl zu schaffen. Neben Steuerungsmöglichkeiten sollten Fördermaßnahmen ins Leben gerufen werden, die es erlauben, aus den alten Strukturen auszubrechen. Langfristig müsse man von der hohen Milchleistung runter und zurück zu einer nachhaltigen Milchproduktion mit alten robusten Rassen, die länger leben und gesünder sind. Zudem sollten wieder vermehrt Zweinutzungsrassen zum Einsatz kommen.

Zusammenfassend sieht PROVIEH folgende mögliche Maßnahmen für eine Reduktion der Milchmenge bei gleichzeitiger Anhebung der Tierschutzstandards

Kurzfristig:
· Tränken mit Vollmilch statt mit Milchaustauscher
· Erhöhung der Zwischenkalbezeit auf
· Umstellung auf muttergebundene Aufzucht

Langfristig:
· Reduzierung der Milchleistung in den ersten beiden Laktationen mit Fokus auf die Lebensleistung
· Förderprogramme für Zweinutzungsrinder
· Förderung von regionalen Mast-, Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen vor allem für männliche Nachkommen von Milchkühen
· Vernetzung mit bestehenden Projekten der muttergebundenen bzw. kuhgebundenen Kälberaufzucht zur Auslotung der Möglichkeiten: Förderprogramme und Plattformen für Betriebe

 


08.05.2020

Petition gegen internationale Tiertransporte (englisch)

Schon mehrmals haben wir über die unsäglichen Zustände und zusätzlichen Leiden der Tiere auf den internationalen Transporten in Zeiten des allgemeinen Corona-Wahnsinns berichtet (siehe u.a. Hier), die trotz aller Grenzschließungen noch immer abgefertigt werden.

Hier ein weiterer Aufruf von www.animalsinternational.org mit einer Petition gegen die sinnlose Abfertigung dieser extrem grausamen Transporte, v.a. der Jungtiere.

„Erschöpft, verängstigt, seinem Schicksal ausgeliefert“. Dieser deutsche Bulle war erst 15 Tage alt, als er auf einen LKW verladen wurde. 8 Monate später ringt er in einem libanesischen Schlachthaus um sein Leben.

BITTE PETITON UNTERSCHREIBEN


07.05.2020

Eine alternative Sicht auf die derzeit herrschende Panikmache rund um COVID-19
(Mehr Infos auch auf www.1984.at)

Geplante und angemeldete Corona-Demos in Österreich unter www.corona-querfront.com/aktionen
Es gibt ab jetzt jeden Freitag ab 14 h am Linzer Hauptplatz eine Demo (auch gegen 5G).


Mehr Demo-Termine in ganz Österreich auf http://neuewahrheit.website.at/

Mehr interessante Infos und Vernetzungen auch auf der Seite https://coronadatencheck.com (nächster LIVE Chat 31.05.20 um 18.00)

Demotermine in ganz D der nächsten Tage und Wochen unter https://demo.terminkalender.top/
Siehe auch www.ärzte-für-aufklärung.de/

Vorab-Info: Um sich nicht durch den unten folgenden "Wust" an Infos und 100en links durcharbeiten zu müssen, haben wir hier erstmal eine Einteilung mit links zu den verschiedenen Themenbereichen gemacht, wo Sie schneller zu Ihrem gewünschten Interessensgebiet gelangen können:

1. Einleitung: Alternative Sichtweisen

2. Allgemeiner Bezug zum Tierschutz

3. Kritische Experten aus Medizin und Wissenschaft

4. Folgen für Ökonomie und Demokratie

5. Kriminelles Netzwerk um Bill Gates

6. Kommt jetzt die Zwangsimpfung?

7. Corona und 5G Mikrowellen

8. Kritische Fachstimmen aus der Biologie

9. Umstrittene Maskenpflicht

10. Alternative Medienberichte

11. Juristische Klagen und Strafverfügungen

12. Petitionen und Presseaussendungen

13. Englischsprachige Alternativmeinungen

14. Ältere relevante Medienberichte (z.B. zur "Schweinegrippe")

15. Flugblätter, Masken, Aufkleber zum Bestellen

WICHTIG: Online-PETITION: "PROTEST GEGEN DIE CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN!"
(Hinweis: Sie müssen KEIN Paßwort eingeben, dafür aber am Ende das einfache Rechenbeispiel lösen und eintippen, damit sicher ist, daß Sie kein Computer sind!
Danach bekommen Sie ein Bestätigungsmail an die angegebene email-Adresse, wo Sie dann nochmals den link drücken müssen. Besten Dank für die Unterstützung).

Flugblatt "Wir protestieren gegen die CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN und fordern deren sofortige Aufhebung!"

Und HIER die Sonderausgabe (27.4.2020) der unabhängigen Zeitschrift WEGWARTTE zum Thema "Corona-Regierungsmaßnahmen: mehr Schaden als Nutzen"

Ab sofort können wasch- und wiederverwendbare Masken mit 4 verschiedenen gedruckten Botschaften über ihu@a1.net oder office@animal-spirit.at oder telefonisch unter (+43) 02242-70516 bestellt werden. Neben den 2 am Bild links oben ersichtlichen Texten stehen auch noch folgende 2 weitere zur Auswahl: "CORONA = PANIKMACHE" sowie "FREIHEIT statt kranker POLITIK" - siehe weitere Bilder ganz unten. Jede - in Österreich handgefertigte - Maske kostet 6,50 € plus Versand (Selbstkostenpreis). Infos über den kompletten Unsinn der generellen Maskenpflicht siehe HIER oder HIER!
Weitere - großteils selbstbeschriebene - Protest-Masken kann man hier sehen: www.initiative-corona.info/mund-tot/

Ab sofort kann auch der ganz unten abgebildete AUFKLEBER in Größe 12 x 12 cm in gewünschter Stückzahl gegen freiwillige Spende ebenfalls bei ihu@a1.net oder unter (+43) 02242-70516 bestellt werden.

Mehr Infos auch auf www.initiative-corona.info

„Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.“ Kurt Tucholsky (1890-1935)

"Man muß die Wahrheit immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht nur von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen un d Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist!" Johann W. von Goethe, 1828

Einleitung: Auch wir als Tierschutzorganisation kommen am Thema "Corona" leider nicht vorbei, sind wir doch u.a. durch rückläufige Spendeneinnahmen und Besucher auf unseren Gnadenhöfen direkt davon betroffen (die Menschen haben durch Arbeits- und Perspektivlosigkeit einfach weniger finanzielle Mittel). Betroffen von den rigorosen Zwangs-Maßnahmen der Regierungen sind natürlich - direkt und indirekt - v.a. auch die Tiere: die vielen Hunde, deren Besitzer jetzt vielleicht nicht mehr mit ihnen Gassi gehen dürfen (wegen einer mehr als fragwürdigen "Quarantäne") und die vielleicht auch deren Ängste mitfühlen; dann die (falschen und vielfach widerlegten, siehe u.a. HIER) Gerüchte, daß dieser Virustyp auch bei Hunden oder Katzen vorkäme und daher viele ausgesetzt, "entsorgt", in Tierheimen abgegeben oder sogar - wie in Japan bzw. wie in China - getötet oder sogar geschlachtet werden; und natürlich die vielen Millionen an Straßenhunden weltweit, die jetzt niemand mehr versorgen kann/darf, da ja in vielen dieser Länder totale Ausgangssperre herrscht (siehe z.B.  der NZZ-Artikel vom 12.5.20 oder HIER in Sri Lanka bzw. HIER weltweit), und die jetzt noch mehr Hunger leiden als sonst - bis hin zum qualvollen Verhungern! Ebenso die 1000en Stadt-Tauben, die niemand mehr füttert bzw. füttern darf (siehe u.a. HIER). Und die Zoos beginnen bereits, ihre Tiere zu schlachten (bzw. gegenseitig zu verfüttern), weil sie sie nicht mehr füttern können/wollen, siehe Hier bzw. Hier!
Sowie natürlich all die „Nutztiere“, die jetzt bei den internationalen Tiertransporten noch viel länger an den Grenzen – eingepfercht in engste LKWs – ausharren müssen oder gar qualvoll verenden (siehe u.a. bei der Albert Schweitzer-Stiftung). Aber auch die industrielle Massentierhaltung selbst unterstützt die Ausbreitung des Virus und vieler weiterer Krankheitserreger, wie erst wieder ein italienischer Report ("Das Virus ist ein Bumerang") aufgedeckt hat! Und es gibt jetzt noch mehr sinnlose, unnötige und grausame Tierversuche als zuvor, siehe HIER, HIERHIER oder HIER, um ein "Wunder"-Medikament oder einen Impfstoff gegen ein Virus zu entwickeln, welches bis dahin jedenfalls schon wieder zigfach mutiert sein wird... Das Allerschlimmste ist aber, daß die Chinesen - ohnehin weltweit DAS Tierquälervolk schlechthin - jetzt auch noch grausamst gewonnenen Bärengallensaft gegen Corona empfehlen - siehe HIER oder HIER! Und in Vietnam kochen sie jetzt schon schwarze Katzen lebendig für ein "Heilmittel" gegen Corona! Die Welt scheint wegen eines Virus, welches in verschiedener Form jedes Jahr vorkommt, derzeit völlig den Verstand zu verlieren...

Deswegen haben wir uns gedacht, daß es auch unsere Verantwortung ist, ein paar der vielen Gegenmeinungen von Experten aus Medizin, Ökonomie und Juristik, die in den praktisch gleichgeschaltenen „mainstream-Medien“ nirgends vorkommen, hier zusammenzufassen und zu verlinken. Sie sollen helfen, übertriebene Ängste vor diesem angeblichen „Killervirus“ zu nehmen und die Sache von einer nüchternen, alternativen Seite aus zu betrachten. Nämlich aus der Sicht von renommierten Alternativ- und auch spezialisierten Lungenärzten, die mittels klarer Sichtweise dem angeblich so tödlichen „Corona“-Virus die Schreckens-Krone abnehmen.

1. Kritische Experten aus Medizin und Wissenschaft:

Dazu zählen in erster Linie der deutsche Internist und Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg, www.wodarg.com:
Corona Panic – erstaunliche Einblicke“ sowie
„Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake?“
Häufig gestellte Fragen zu Corona
und ein interessantes Telefoninterview mit KenFM vom 17.3.2020
sowie Corona - kein Grund zur Panik? - PUNKT.PRERADOVIC
und sogar in einem für ein mainstream-Medium wie ZDF-Frontal 21 kritischen Bericht vom 10.3.20: "Corona und die Folgen - zwischen Panik und Pandemie"
und hier ein online erschienener Bericht im multipolar-magazin.de: "Coronavirus-Panikmacher isolieren"
und hier noch seine jüngste Stellungnahme zu den ständigen Diffamierungen und Angriffen gegen Dr. Wodarg vonseiten der System-Medien!
und das höchst aufschlußreiche Interview mit RUBIKON, u.a. über die Sterberaten bei "normalen" Grippewellen, die höher lagen als beim jetzigen Corona-Hype!
Da laufend versucht wird, Dr. Wodarg mit allen Mitteln (üble Nachrede, Verleumdungen, Diffamierungen) unglaubwürdig zu machen, hat er seine fachliche Einschätzung auf seiner Webseite www.wodarg.com nochmals präzisiert.
Ganz wichtige Botschaft von Dr. Wodarg zu Ostern 2020!
2.5.20: Covid-19 – ein Fall für Medical Detectives: "Der massenhafte, überproportional häufige Tod von Covid-19-Patienten mit dunkler Hautfarbe und aus südlichen Ländern sowie in New York, London, Stockholm, Madrid, Paris, und anderen Städten und Länderen mit hohem Migrantenanteil ist offenbar auch Folge einer medikamentösen Fehlbehandlung."
Und bereits 2009 deckte Dr. Wodarg die große Lüge um die sog. Schweinegrippe auf: "Schweinegrippe 2009 - Wolfgang Wodarg und Christian Drosten - wer hatte Recht?
Und hier noch ein paar eindringliche Sätze von W. Wodarg zur derzeitigen Situation:
Meine Diagnose: Wir sind das Volk. Bei uns und anderswo klingt eine normale Grippewelle ab. Es gibt keine „Pandemie" es gibt nur die Angst davor. Die Angst beruht auf einer gemeinen Lüge. Die Seuche ist politisch.
Meine Therapie-Empfehlung: Wir sind das Volk in einer Demokratie und stehen fest auf dem Boden unseres Grundgesetzes. Wir müssen jetzt zum zweiten Mal in Deutschland zeigen, daß wir uns nicht einmauern lassen. Wir bleiben friedlich, aber wir bleiben zusammen und wir gehen auf die Strassen. Wir fordern den Rücktritt der Regierung, wenn diese nicht unverzüglich die Corona-Lüge beendet. Unsere Angst wurde durch eine Lüge geschaffen. Wir werden die Lügner zur Rechenschaft ziehen auch wenn sie jetzt die Medien im Griff haben.

Kurz, bündig und klar: Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind
und am 29.3.2020: Corona-Krise: Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi
sowie auf Kla.TV (gemeinsam mit Zitaten vieler weiterer Medizin-Experten): Corona-Szenario: Bedeutende Fachstimmen melden sich zu Wort!
19.4.20: KenFM am Set: Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu Covid-19: Allgemeine Maskenpflicht sinnlos. Niemand stirbt alleine an Covid-19 - es sterben weit mehr an nicht durchgeführten OPs! Impfungen sind meist nutzlos, weil sich das Virus andauernd verändert!
29.4.20: ServusTV Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende? „Sinnlos“ und „selbstzerstörerisch“ - so bezeichnet der renommierte Wissenschaftler Sucharit Bhakdi die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus... Ganz toller, fundierter und zum Nach-Denken anregender Beitrag!
Und bezugnehmend darauf am 2.5.20: Der Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider: "Bewährtes Mittel der Zensur durch Youtube und Twitter"
12.5.20: Corona-Krise: Eine neue Initiative mit Prof. Bhakdi sucht Unterstützer und Mitglieder auf www.mwgfd.de

26.3.20: Prof. Dr. John Ioannidis, Stanford University - "Perspectives on the Pandemic". "Coronavirus, ein Fiasko in der Handhabung: wir treffen weitreichende Entscheidungen ohne verläßliche Daten!"
23.4.20, impf-info.de: Corona - ein Evidenz-Fiasko

Immunolge Prof. Dr. Stefan Hockertz sagt im Grunde dasselbe: Die Politik ist falsch beraten und reagiert völlig überzogen! Nicht das Virus machtg uns krank, sondern die Angst vor dem Virus!
Und auch ein kurzer Eintrag von ihm auf Rubikon.News: „Völlig unverhältnismäßig - Corona ist nicht die Pest und auch nicht Ebola — sogar die Masern sind gefährlicher!"

Prof. Klaus Püschel, Prof. für Rechtsmedizin, Hamburg, bei Markus Lanz (ZDF): Es gibt den Corona-Toten nicht! (nach Obduktionen vieler angeblich AN Corona verstobener Menschen). "Alle hatten schwere Vorerkrankungen und/oder waren sehr alt (Durchschnittsalter über 80)! Es sterben heuer nicht mehr Menschen als in den Jahren zuvor!"
27.5.20, www.journalistenwatch.com: Rechtsmediziner Püschel: Hört auf die Toten zu zählen!

22.3.20, viaveto.de: Corona - Eine epidemische Massenhysterie: "Es ist keine Virus-Epidemie, sondern eine Test-Epidemie!"

26.5.20, www.kla.tv: Verstärkt 5G-Strahlung Erkrankungen mit Coronavirus?

21.5.20, www.bitchute.com: Important Information On Coronavirus, 5G, UN Agenda 2030: Die Wahrheit hinter der weltweit orchestrierten Corona-Propaganda und den wahren Ursachen durch die Folgen von 5G! (auf englisch)

24.4.20: Glasklares Interview mit Arzt und Wissenschafler DDr. Christian Fiala„Corona-Maßnahmen gefährden Menschenleben!“

7.5.20, www.rubikon.news: Papayas des Grauens. In Tansania wurden Früchte, Motoröl und Tiere positiv auf Corona getestet — noch unzuverlässiger kann ein Test kaum sein.

20.4.20, www.unzensuriert.at: Politische Panikmacherei vs. Realität: Heuer im 1. Quartal weniger Tote als in Vorjahren

4.5.20, www.aerztezeitung.de: Gesundheitsexperten kritisieren Corona-Politik scharf: Die „typische Infektionskrankheit“ COVID-19 stelle keinen Anlass dafür dar, in „quasi metaphysischer Überhöhung alle Regeln, alles Gemeinsame, alles Soziale in Frage zu stellen oder sogar außer Kraft zu setzen“, schreibt eine Gruppe von gesundheitspolitischen Fachleuten!

6.5.20, www.addendum.org: Gesundheitsexperte Martin Sprenger: Lebens­schutz als Totschlag­argument

Eine gute Zusammenfassung der verschiedenen Expertenstimmen lesen Sie HIER: Die Corona-Dokumentation

29.4.20, www.meinbezirk.at: Corona Peak überschritten: Daten aus Schweden, Japan, Österreich und England: In Schweden und Japan, wo es praktisch keine strengen Regierungs-Zwangsmaßnahmen gegeben hat, waren die Kurvenverläufe vergleichbar mit denen aus Österr. und England!

30.4.20,  Dr. Rashid Buttar: Wann bekennen sich die Verantwortlichen dieser von ihnen kreierten "Krise" endlich schuldig?: Dr. Buttar deckt die Machenschaften der USA, des Bill Gates und Anthony Fauci auf, und entlarvt die gefälschten Pandemie-Zahlen und das ganze Theater um diese angebliche ‘Corona-Krise‘ als einen großen Schwindel!

12.5.20, Dr. Katrin Korb: Angstprinzip in Schulmedizin und Pharma, das Recht auf körperliche Unversehrtheit: “Der Weg aus der Krise ist die Bewältigung der Angst!“

Billy Six (28.3.2020, Super-Zusammenfassung!): Mediziner gegen Medien: „Es gibt keine gefährliche Corona-Epidemie!“: "Es gibt keinen medizinischen, nur einen politischen Notstand!" (8.4.20: Die Seite wurde von der Zensurbehörde gesperrt!!!- Inquisition mal DDR-Diktatur, garniert mit "1984" lassen grüßen..)
und darauf Bezug nehmend: Coronakrise und Ruppiner Kliniken, was stimmt hier nicht?
Ein ähnliches, selbst gedrehtes Video auf facebook von Ina Pachaly, in einem Krankenhaus in München, das beweist daß die Spitäler leer sind und die Panikmache nur gestellt und geschürt ist!

Interessant auch der österreichische Onkologe Dr. Stefan Wöhrer auf ServusTV ("Experten klären auf"): 27.3.20 - Wie gefährlich ist das Coronavirus?

Weiters der Internist Dr. Claus Köhnlein, Autor von "Virus-Wahn": "Corona - alles nur Panik?" (Zensur total: auch dieses hochinteressante Interview mit Dr. Köhnlein wurde inwischen von Youtube gelöscht - George Orwell "1984" - läßt grüßen!!). Ein Auszug daraus: „Das Entscheidende an dieser neuen Seuche ist ja, daß sie klinisch überhaupt nicht zu unterscheiden ist von einer Grippe, von Husten, Heiserkeit, Schnupfen. Es ist so, daß sich jetzt eigentlich nur ein neuer Antikörpertest verbreitet, und den Leuten, die antikörper-positiv reagieren, gesagt wird: ‚So, ihr habt jetzt diese neue Erkrankung!‘  … Corona ist im Grunde nichts weiter als eine neue ‚Test-Seuche‘. Alle Labors dieser Welt haben jetzt diese Tests auf PCR-Basis. Es gibt eine natürliche Mortalität, d.h. immer sterben Patienten an Lungenentzündung, doch die werden umdefiniert und sterben jetzt an ‚Corona‘ – zu Zeiten der Vogelgrippe starben sie dann an Vogelgrippe, zu Zeiten der Schweinegrippe an Schweinegrippe. … Man fragt sich: ‚Wem nutzt das Ganze?..."
Ein weiteres - leider mittlerweile auch der Zensur anheimgefallenes - Interview mit Dr. Köhnlein war hier: www.youtube.com/watch?v=xYmQdk4CvQg
Hier ein kopiertes Video mit Dr. Köhnlein: Der Schwindel mit dem Corona Virus! (Original wurde gelöscht)
Dann gibt es seit 7.4.20 noch ein neues Telefon-Interview von Claus Köhnlein mit KenFM: zum Gefahrenpotential der Corona-Viren: Der PCR-Test ist viel zu ungenau und daher völlig ungeeignet, eine Infektion festzustellen!

Dann der Alternativmediziner und Homöopath Dr. Rolf Kron:
„Virus – hat der Wahnsinn System? – Profit mit der Angst“

Naturheilpraktiker René Gräber: Die biologische Therapie der Grippe und grippaler Infekte. Naturheilmittel bei leichten und schweren Virusinfektionen, die wirklich helfen.
13.5.20, www.naturstoff-medizin.de, Werner Meidinger: COVID-19: Astaxanthin hilft, den Zytokinsturm zu entschärfen

Der österr. Arzt und Psychotherapeut Dr. Peer Eifler: "Corona pur: Wahrheit versus Wahrnehmung"
und Corona pur II: Wahrheit versus Wahrnehmung - Raus aus der kollektiven Depression, es gibt keinen Grund zur Panik!
sowie HIER das Interview in oe24Tv vom 29.3.20 mit Inge Rauscher bei Wolfgang Fellner. Unglaubich: Am 31.3.20 hat wegen dieses Interviews die österr. Ärztekammer Dr. Eifler damit gedroht, ihn aus der Ärztekammer auszuschließen. Inquisition pur! Gäbe es heute noch Scheiterhaufen, so wären wohl alle, die sich noch getrauen, die Wahrheit auszusprechen, ein Fall dafür... Siehe HIER
Und das, obwohl der Dachverband der österreichischen Sozialversicherung per 1.4.2020 erklärt hat, daß die Grippewelle in Österreich offiziell beendet ist (Brief an sämtliche leitenden Ärzte und Krankenversicherungsträger!).
Und noch ein Super-Video: Dr. Peer Eifler im Gespräch mit seinem Kollegen DDr. Jaroslav Belsky (s.u.): Widerstand und Aufklärung, Corona pur III (leider tlw. sehr schlechte Tonqualität).
Und Dr. Eifler - u.a. mit Prof. DDr. Martin Haditsch - auch in der einigermaßen kritischen ServusTV-Reportage vom 9.4.2020.
Und das neueste Video vom 18.4.20: Dr. Peer Eifler - Kritik Coronamaßnahmen/ServusTV 8.4.20 ungekürzt/Knackige Alternativen, klare Worte! Die kollektive Angst wird bewußt von der "Autorität" geschürt und Zwangsmaßnahmen mit Gewalt durchgesetzt.
Am 23.4.20 war Dr. Eifler wegen seiner von der Ärztkammer abweichenden Meinung zu Corona und dem daraufhin von der ÖAK angedrohten Berufsverbot gleich in mehreren Zeitungen, u.a. KURIER, HEUTE, Österreich, Kleine Zeitung, Wochenblick oder Salzburger Nachrichten.
29.4.20, www.rubikon.news: Das Kritikverbot - Wer in Österreich als Arzt öffentlich dem Mainstream widerspricht, riskiert den Ausschluß aus der Ärztekammer.
13.5.20, open.spotify.com: Interview mit Dr. Peer Eifler - Auf der Suche nach der Wahrheit! "Der Kaiser ist immer noch nackt!"

Prof. DDr. Martin Haditsch, DER österr. Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, 30.3.20: Fakten und kritische Analyse zu Meldungen über COVID-19

Und immer topaktuell: die Corona-News von Dr. Bodo Schiffmann, der die realen (nicht gehypten) Fakten sehr gut recherchiert und zusammenträgt;
und ganz wichtig (!) das neueste vom 28.3.20: "Entsetzen über die Ethik von Politik und Medizin - aktive Sterbehilfe in Frankreich!"
und: Warum führt die Angst vor einem Virus zur Überlastung der Intensivstationen?
und neuer Skandal ("Der Hammer") aufgedeckt am 2.4.20: Pathologe deckt auf: Robert Koch Institut will Wahrheit vertuschen! Das RKI will keine Obduktionen der angeblichen Corona-Toten, weil der Schwindel sonst auffliegen könnte!
8.4.2020: Interview mit Dr. Bodo Schiffmann geführt von Thomas Frei. Unterhaltung zum Thema Corona, über die Aussagekraft der Tests und weshalb die Toten nicht genauer untersucht werden.
17.4.20: 50% sterben nicht an "Corona" sondern an den Folgen des lock-downs! "Die Basisreproduktionsrate liegt bei 0,7 und das RKI sieht keinen Grund, die Maßnahmen zu beenden. International hat sich gezeigt, daß die Maßnahmen sinnlos sind. Die invasiven Beatmungsgeräte sind meistens kontraproduktiv und töten!"
10.5.20, Dr. Bodo Schiffmann: Ein vertrauliches Papier aus dem BMI, Aufruf von Kinderärzten, Zweifel an den PCR-Tests, Suizide wegen Corona

1. Mai 2020: Dr. Bodo Schiffmann im Gespräch mit KenFM: Widerstand2020
www.widerstand2020.de: Man kann jetzt auch Dr. Bodo Schiffmanns "Widerstands-Partei" beitreten

15.5.20: Appell eines Intensivmediziners zur aktuellen Lage: "Der Schaden der Regierungs-Maßnahmen ist seit längerem wesentlich höher als der Nutzen!" "Es geht hierbei NICHT um Gesundheit, sondern es schwächt nachhaltig das Immunsystem!"

11.5.20, re-uploaded von wirsindeins.org: Dr. Judy Mikovits: PLANdemie Teil 1 – Doktoren in Schwarz (auf Youtube - wie viele andere Wahrheitsmedien - zensuriert!): Die Pest der Korruption rund um Bill Gates und Dr. Anthony Fauci, USA
Falls das auch gelöscht wird, hier nochmals (auf englisch) auf www.brighteon.com: DOCTORS IN BLACK / PlanDemic

7.5.20, Dr. med. Dietrich Klinghardt: Haben die USA den Impfzwang aufgehoben?: Bill Gates steht hinter dem generellen Impfzwang, der Unterdrückung der Studien über die Impfschäden durch MMR u.a. Mega-Lügen.

28.4.20: Offener Brief von Ärztin Kathrin Haas "Frau Merkel, Treten Sie zurück!"

16.5.20, www.pi-news.net: Schwerer Anschlag auf Stuttgarter Querdenken-Demo, dazu 2-stündiges Live-Video von der (friedlichen) Stuttgarter Demo
16.5.20, www.welt.de: In Berlin sind 1000 Polizisten im Einsatz – In München werden Menschen weggetragen

7.5.20, journalistenwatch.com, HNO-Arzt Dr. Josef Thoma: Menschen mit akuten Erkrankungen kommen aus Angst nicht mehr in die Praxen. Die Spitäler sind leer. Wir erkranken an der "Therapie" (dem lockdown), nicht am Virus.

6.5.20, www.journalistenwatch.com: Weil Schweden keinen Drosten hat, wird es auch keine zweite Corona-Infektionswelle bekommen
8.5.20, www.journalistenwatch.com: Ungenauer als ein Horoskop: RKI muss schon wieder Infektions-Zahl deutlich korrigieren

11.5.20, Tichys Einblick: Studie aus dem BMI: Nur ein Fehlalarm? Mehr Opfer durch die Rettung als durch das Virus?
11.5.20, Dr. Gunter Frank: IM GESPRÄCH - Das brisante Corona-Papier und seine Botschaft: Der Heidelberger Arzt äußerst sich erstmals in einem Video-Interview zu dem am Wochenende bekannt gewordenen Papier eines Referenten im Bundesministerium des Innern.

und deutsche Arzt Dr. Heiko Schöning: #Corona - Kriminelle Zusammenhänge verstehen: "Wir befinden uns de facto im Kriegszustand!"
sowie Dr. Schöning und Gerhard Wisnewski am 31.3.20 bei Stein-Zeit.Tv: "Des Kaisers neue Kleider": "Viel mehr Menschen werden durch die Folgen der Zwangsmaßnahmen sterben und Schaden nehmen als durch Covid-19. Die Zwangsimpfung wird sicher kommen, in Dänemark wurde damit begonnen, sie mit Militär und privaten Sicherheitsdiensten durchzusetzen..."

10.5.20: Corona-Kent-Depesche: Sonderausgabe als freies PDF: Die Krise des wissenschaftlichen Denkens: Wenn Zahlen und Fakten nicht mit Schreckensbildern, Panikmache und Angst zusammenpassen – und erst recht nicht mit den verordneten Maßnahmen!

sowie auf gloria.tv: Corona - Eine epidemische Massenhysterie: "Corona-Test ist ein monumentaler Schwindel, um die pandemische Massenhysterie anzuheizen, und den Menschen so viel Angst einzujagen, daß sie nicht mehr klar denken können"

Weiters der bekannte Schweizer Naturheilarzt Dr. Andres Bircher:
„Coronavirus - Grippe mit schönem Namen“

26.4.2020: Allgemeinmediziner und Alternativarzt Dr. Jochen Weymayer:     Meine Meinung zur aktuellen Impfstoffentwicklung gegen Covid19/Coronavirus: "Es braucht den Ethikrat vor der Einführung einer Impfung!"

Arzt, Autor und Psychotherapeut Dr. Rüdiger Dahlke. Rubikon-Interview „Das Angst-Virus“
6.5.20, Dr. Rüdiger Dahlke im Interview mit Heiko Schrank: Die Corona-Verschwörung: Dr. Rüdiger Dahlke deckt auf!

Und DDr. Jaroslav Belsky: Ein paar Fakten zum Thema Virologie
sowie CORONA-Datencheck: Tagesaktuelle News, Links & Fragen
und schon am 2.2.20: Aufklärung und Veräppelung über Coronavirus und der Hype um den PCR-Test!
sowie sehr gute Beiträge in "Mediziner gegen Medien" (Billy Six auf der Spur des tödlichen Coronavirus - auch dieses Video wurde mittlerweile von der obersten Zensurbehörde gesperrt! Es fehlen nur noch die Scheiterhaufen für Menschen, die es noch immer wagen, die Wahrheit auszusprechen!)
Mehr dazu auf coronadatencheck.com: alle relevanten Videos und links zum Thema Corona!

Und sogar der österr. Privatsender ServusTV beginnt mit kritischer Berichterstattung (26.3.20): "Corona – Sind Zweifel erlaubt?"
sowie am 9.4.20: Talk im Hangar 7 - Raus aus dem Shutdown!
2.5.20, Der Wegscheider: "Rotes Tuch Impfpflicht" Die kritischen Aussagen von Prof. Sucharit Bhakdi zur Corona-Krise und den umstrittenen Maßnahmen sind offenbar so brisant, daß das Interview mit dem renommierten Experten bei YouTube, Twitter und Co. gleich mehrfach gelöscht und blockiert worden ist.
28.5.20: Biologe Clemens Arvay und Impfkritiker Bert Ehgartner in Servus TV "Talk im Hangar 7": Soll es eine Impfpflicht geben?

und auch der Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck, Leiter des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Bonn kritisiert im ZDF bei Lanz die Corona-Maßnahmen
und in einem Interview in der Frankfurter Zeitung bereits am 16.3.2020: "Natürlich werden noch Menschen sterben, aber .....Es könnte durchaus sein, daß wir im Jahr 2020 nicht mehr Todesfälle haben werden als in jedem anderen Jahr"
5.5.20, Prof. Dr. Hendrik Streeck bei Tilo Jung: Veröffentlichung seiner neuesten Studie: MIT-Covid-19 Letalitätsrate maximal 0,37 %.

Und dasselbe sagt auch der Aufdeckungsjournalist Gerhard Wisnewski: Corona: Die Lizenz zum Töten: Apotheker berichtet, daß lungenkranke Menschen durch Opiate, Morphin und Barbiturate (womit auch Tiere euthanasiert werden) schneller "erlöst" werden sollen!!

www.krankheit-ist-anders.de: Coronavirus: Wir brauchen eine öffentliche Diskussion! Eine sehr gute Zusammenstellung der kritischen ärztlichen Fachstimmen!

Phoenix Runde, 17.3.20: Die renommierte Virologin Prof. Karin Moelling hält Corona-Maßnahmen für weit übertrieben!
sowie auf www.radioeins.de, 14.3.20: Virologin Moelling warnt vor Panikmache
und am 20.3.20: „Ausgangssperren sind jetzt das falsche Mittel“

Vitalstoff.Blog, 24.03.20: Prof. Dr. Carsten Scheller bekräftigt Vergleich mit Influenza

29.4.20, www.journalistenwatch.com: Absurde Corona-Zahlenspiele: Wer nimmt das RKI eigentlich noch ernst?
9.5.20, www.journalistenwatch.com, Peter Weber interviewt HNO-Arzt Dr. Josef Thoma: Menschen mit akuten Erkrankungen kommen aus Angst nicht mehr in die Praxen

www.achgut.com: Dr. Gunter Frank: Bericht zur Coronalage 31.03.2020: "Covid-19 hat eine Sterblichkeit von 0,1%, das entspricht einer schwereren Grippeepidemie. .. Die Toten sind allermeistens höheren Alters mit schweren Vorerkrankungen.."

Und täglich aktuell: Ein Schweizer Arzt zu Covid-19 (wird laufend aktualisiert): Laut den Angaben des italienischen Nationalen Gesundheitsinstituts ISS liege das Durch­schnitts­­alter der positiv-getesteten Verstorbenen in Italien derzeit bei circa 81 Jahren. 10% der Verstorbenen seien über 90 Jahre alt. 90% der Verstorbenen seien über 70 Jahre alt. 80% der Verstorbenen hatten zwei oder mehr chronische Vorerkrankungen. 50% der Verstorbenen hatten drei oder mehr chronische Vorerkrankungen. Zu den chronischen Vorerkrankungen zählen insbesondere Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes, Atemprobleme und Krebs. Bei weniger als 1% der Verstorbenen habe es sich um gesunde Personen gehandelt, d.h. um Personen ohne chronische Vorerkrankungen... Norditalien habe zudem eine der ältesten Bevölkerungen sowie die schlechteste Luftqualität Europas, was bereits in der Vergangenheit zu einer erhöhten Anzahl an Atemwegserkrankungen und dadurch bedingter Todesfälle geführt habe. Dies sei als zusätzlicher Risikofaktor zu sehen.
Und: Oberste italienische Gesundheitsbehörde ISS: Mehr als 50% der sog. COVID-19-Toten hatten drei oder mehr schwere Vorerkrankungen, lt. Bericht der obersten Italienischen Gesundheitsbehörde Instiuto Superiore della Sanità vom 24.3. 2020 hatten 51,2% der Verstorbenen drei oder mehr schwere Vorerkrankungen, nur 1,4% waren ohne Vorerkrankungen.

https://madmimi.com: Das Schweizer BUNDESAMT für STATISTIK widerlegt den BUNDESRAT !!! (KEINE PANDEMIE)

NEU und hochbrisant aus ITALIEN: Fulvio Grimaldi zur Corona-Krise in Italien: "Die Direktorin des Krankenhauses in Mailand sagt, daß es sich um eine normale Grippe handelt und daß alles übertrieben wird. Alle Toten werden der Coronagrippe zugeordnet, ohne das zu überprüfen! Totale Ausgangssperre - 5 Jahre Haft für Spazierengehen! Seit Berlusconi bis jetzt zu Conte wurde das italien. Gesundheitswesen totgespart!"

Nochmal Italien, www.bunkahle.com: Hohe Todeszahlen in Italien durch 5G und nicht durch Corona-Virus?

Naturarzt: "Coronvirus: Geschäft mit der Angst", von Christian Zehentner

und am 20.4.20, Allgemeinmediziner Dr. Kurt Sternberger redet sehr kritsch und klar über die Corona-Panikmache: Viel mehr Opfer durch die irrationalen Zwangsmaßnahmen als durch das angebliche Virus!

11.5.20, ExpressZeitung: Corona-Hysterie ohne Beweise - Die WHO als Wiederholungstäter

Interessant auch, alles-schallundrauch.blogspot.com: Schaden Beatmungsgeräte mehr als sie nützen?

30.4.20, www.journalistenwatch.com: D: Bund bestellt 4,5 Millionen Grippeimpfungen: Generalprobe für einen Corona-Impfzwang?

PDF, seimensch.net: Medizinische INFORMATION zur Gesundheitsschädlichkeitkeit des Maskenzwangs!

oe24.at, 16.4.20: Nächster Arzt gegen Maskenpflicht: "Das sind Virenschleudern!"

17.4.20: APA-OTS zum Protest gegen Maskenpflicht: "Mund-tot Maske - Initiative Corona Info (ICI) startet Protestaktion gegen Maskenpflicht"

Ulrike Butz: Studie zur (Gesundheits-)Gefährdung durch Masken - Dissertationsarbeit: Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an medizinischem Fachpersonal

Sogar auf ORF.at steht: Maskenpflicht: Strafen bei Regelverstoß laut Bericht fraglich!

COMPACT-Magazin: RKI: "Corona-Fallstudie: kaum Einfluß der Kontaktsperre!" Dennoch keine Lockerung der grundgesetzwidrigen Zwangsmaßnahmen!

Die nackten Zahlen im Vergleich, zusammengestellt vom 85-jährigen Salzburger Johann Haiden: Massive Auswirkungen durch Maßnahmen der Regierung!

Systembiologe Shiva Ayyadurai: „Es gibt keine echten Wissenschaftler mehr, nur noch Akademiker, die kuschen“: Als Unterstützer des öffentlichen Gesundheitswesens kritisiert er die Vorschriften im Zusammenhang mit dem Coronavirus und bezeichnet die Krise als "the biggest fearmongering hoax ever"

24.4.20, blauerbote.com: RKI-Zahlen: Corona-Maßnahmen bringen nichts!

Dr. Stefan Lanka. 5.4.20: Der Corona-Fakten-Check - Hat der Corona-Virus-Test Aussagekraft? Die leicht nachvollziehbare und überprüfbare Antwort: Der Corona-Virus-Test hat keinerlei Aussagekraft!

Allgemeinmedizinerin und Ernährungs-Expertin Dr. Petra Bracht berichtet über den Zusammenhang zwischen Zivilisationskrankheiten, Schmerzmitteln (Ibuprofen) und Corona.

Eine gute Zusammenfassung auf www.initiative.cc: "Corona - Epidemie oder Theater?"

Ministerialrätin Mag.a iur. Monika Donner: Eine gute Zusammenfassung der Datenlage sowie Strategische Analyse vom 22. 03. 2020.

Sowie eine gute Zusammenstellung auf englisch: 12 Medizin-Experten stellen die Coronavirus-Panik in Frage!

und auch auf englisch: Dr. John Ioannidis, Stanford University - "Perspectives on the Pandemic". "Coronavirus, ein Fiasko in der Handhabung: wir treffen weitreichende Entscheidungen ohne verläßliche Daten!"
sowie Prof. Dr. Knut Wittkowski, Epidemiologe, New Nork: Perspectives on the Pandemic II: "Kinder sollten einfach weiter zur Schule gehen, eine Herden-Immunität entwickeln und spätestens in 4 Wochen wäre das Virus eliminiert"

5.5.20, Arthur Firstenberg: DIE BEWEISE HÄUFEN SICH: "Nicht das Virus ist das Problem, sondern die weltweite Installierung der 5G-Technologie, zuallererst in Wuhan!"

Auch in den USA verbreiten die mainstream-Medien laufend Fake News, um die allgemeine Panikmache weiter anzuheizen, wie dieses (englische) Video beweist: Elmhurst Hospital (Queens, New York): Lange Schlangen und Menschenmengen nur für die TV-Cameras!

www.raum-und-zeit.com: "Stoppt endlich den Corona-Wahnsinn - Der Erreger allein ist nichts"

2. Die Folgen für Ökonomie & Demokratie:

24.4.2020, zackzack.at: Erste (unersagte, aber dennoch abgehaltene) Demo in Wien gegen die Zwangsmaßnahmen, tlw. mit Polizeigealt aufglöst!: "Kurz muß weg", "Lügen haben KURZe Beine"...
Weitere Infos auch auf www.initiative-corona.info/
 

Dirk Müller: So schlimm wird es NOCH – und wer dahinter steckt! // Mission Money
und Gerhard Wisnewski: "Von der Krise in die Diktatur": COMPACT-TV Live
14.3.20: Gerhard Wisnewski bei Stein-Zeit: Der globale Ausnahmezustand: "Die totale politische Machtergreifung wie 1933!"
sowie Bruno Würtenberger: Corona-Virus oder DER STURM?! (Auch dieses Video wurde mittlerweile von der obersten Zensurbehörde gesperrt! Jetzt fehlen nur noch die Scheiterhaufen für Menschen, die es noch immer wagen, die Wahrheit auszusprechen!)
und Gerald Grosz: "Corona oder wie ganze Völker zu unkritischen Lemmingen mutieren"
und "Der Wegscheider" vom 28.3.20 auf ServusTV
4.4.20, ServusTV: Sehr guter Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
 
28.5.20, www.tagesspiegel.de: Forschergruppe listet mögliche Folgen des Corona-Lockdowns auf „Könnte große Zahl zusätzlicher Sterbefälle geben“
 
23.5.20: Sehr gute Rede von Attlia Hildmann nach seiner Festnahme / Reichstag Berlin

29.5.20: Attila Hildmann im Interview bei bei COMPACT-TV: "Mein Geschäft wurde an die Wand gefahren, weil ich meine Meinung sagte. In diesem Land ist nur noch eine Meinung erlaubt!" "Das Ziel der Angstmache ist die Eine-Welt-Regierung!"

 

15.5.20, DI. Werner Winterstein: „Erheblicher Mangel an demokratischer Grundhaltung“: "Ich habe Angst um mein Land“. - Enkel von KZ-Opfer kritisiert Vorgehen der Bundesregierung. "Man sollte gerade 75 Jahre nach der Befreiung vom KZ-Regime aus der Geschichte lernen!"
8.5.20, philosophia-perennis.com: Kardinäle warnen vor NWO: „Es gibt Mächte, die Corona für den Griff nach der Weltherrschaft missbrauchen“
17.5.20, www.journalistenwatch.com: Grundgesetz Demos: Polizeigewalt eskaliert! | Berlin, Frankfurt, Gera, München
25.5.20, Boris Reitschuster: Pervertierter mainstream-"Journalismus": ARD, ZDF und weitere Hofberichterstatter-Medien verschweigen brutale Festnahme und Polizeigewalt gegen Vegan-Koch Atila Hildmann auf Corona-Demo am Wochenende in Berlin!
 
23.5.20, deutsche-wirtschafts-nachrichten.de: Corona-Regeln: Sachsen droht Eltern mit Kindesentzug

KenFM (Ken Jebsen): Der Corona-Pandemie-Wahn: Wer bin Ich in einer traumatisierten Gesellschaft? (Ein Kommentar von Franz Ruppert)
und SEHR EMPFEHLENSWERT: Shutdown oder shut up? - Spekulationsblase - Die Geschäfte der Hochfinanz - Pandemie als Geschäftsmodell - Politiker nur Darsteller einer Demokratie-soap!"
und nochmal KenFM, diesmal leicht sarkastisch: "Als das damals mit dem Naziregime anfing, hat es genauso angefühlt wie jetzt..."
KenFM Tagesdosis 28.3.2020: "Coronakrise: ein asymmetrischer Krieg der Superreichen..."
KenFM-STANDPUNKTE (30.3.20): Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt ("PCR-Diagnostik ist ein Milliardenmarkt")
und KenFM interviewt den Wiener Psychiater Dr. Raphael Bonelli (s.u.): "Meinungsfreiheit in Zeiten der Corona-Panik"
und am 10.4.20 (wieder hochbrisant): Corona, Cops & Quarantäne. Wann wird Befehlsverweigerung zur Pflicht?
und am 11.4.20: KenFM-STANDPUNKTEDie totalitäre Horrorvision des Weltwirtschaftsforums wird wahr gemacht
und am 14.4.20: Rechtsanwältin Beate Bahner in Psychiatrie: "Das Land hat sich in eine Corona-Diktatur verwandelt!"
3.5.20, kopp-report.de: Wutrede von Ken Jebsen gegen Bill Gates und die Lügen der Politik
4.5.20: Gates kapert Deutschland!: "Bill Gates hat sich über die von ihm gekaufte WHO in die westlichen Demokrartien hingehackt!"
11.5.20, Friedliche Evolution! Die Corona-Krise ist DIE Chance für ein völlig neues Bewußtsein auf diesem Planeten. Es liegt an UNS!
29.5.20, KenFM: Me, Myself and Media 57 – And the winner is…Bill Gates!

2.5.20, deutschelobbyinfo.com: Wer keine Immunität durch Impfung nachweisen kann verliert seine Grundrechte!

24.5.20, www.unzensuriert.at: Bioethik-Kommissionsvorsitzende Druml lobbyiert für Impfpflicht gegen Covid-19

Nochmal Univ.-Doz. DDr. Raphael Bonelli: Corona Aktuell: Entwickelt sich unser Staat gerade in ein totalitäres System? "Panik und Angst sind keine guten Ratgeber!"
und am 13.4.20: Corona Aktuell: Denken die Regierungen, daß wir verblödet sind?
und am 18.4.20: Corona Aktuell: Wovor unsere Politiker jetzt wirklich Angst haben
21.4.20: Die Schutzmasken-Pandemie: Was macht die sinnlose Maskenpflicht mit uns aus psychologischer Sicht? Die verordnete Gleischschaltung der Menschen, wie beim Militär...
28.4.20: Die Ausgangssperren fallen! Hat uns die Politik verarscht?: Kanzler Kurz hat uns schon Mitte März ganz bewußt in Angst und Panik versetzt, um die verfassungswidrigen Zwangsmaßnahmen durchzusetzen!
1.5.20: Dank an Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit: "Ab sofort gilt ein öffentliches Kußverbot!"
9.5.20: Verbannen wir das Virus aus unserem Kopf
13.5.20, Raphael Bonelli: Warum Schutzmasken die psychische Gesundheit gefährden: Sie brauchen (nach offiziellen Zahlen) ca. 2000 Jahre, bis Sie auf der Straße theoretisch eine infizierte (fremde) Person treffen. Dafür die Maske??
18.5.20: Alles nur Verschwörungstheorie?
21.5.20: Wird die Impfung wieder ein verdeckter Schachzug der Regierung?
25.5.20: Wo sind die Toten? Wo sind bloß die ganzen Toten!? "Volksschullehrer Rudi Anschober weiß offenbar nicht, daß es in Ö nur deshalb so wenige Corona-Tote gibt, weil Raphael Bonelli dauernd in die Hände geklatscht und so die Elefanten vertrieben hat!"
29.5.20: Geburt mit Maske? Wem fällt sowas ein!? "Wie exzessiv dumm, verantwortungslos und unmenschlich ist denn so was?"

7.5.20: Sehr guter Offener Brief von Mag. Gabriele Mann aus Salzburg

7.5.20: Nachricht an Bundeskanzler Kurz (von einem Masken-Opfer im Spital): "Nehmt endlich eure Maken ab!"

24.5.20, wien.orf.at: BP Van der Bellen nach CoV-Sperrstunde in Lokal. "Das Staatsoberhaupt verhöhnt auf diese Weise die vom Corona-Wahnsinn der Regierung schwer geplagte Bevölkerung, die sich an die schwarz-grünen Regeln hält, auch wenn sie noch so unsinnig sind“

13.5.20, Herman & Popp: Bombe im deutschen Bundesinnenministerium geplatzt!
14.5.20, Herman & Popp: Die Bombe platzt! Teil II: Nachdem das systemkritische Analyse-Papier aus dem Bundesinnenministerium zu den verhängnisvollen Folgen des Lockdowns es endlich in die Öffentlichkeit geschafft hat, wird der Versuch immer deutlicher, dessen Verfasser als Verschwörungstheoretiker, als Wirrkopf oder „finsteres Werkzeug rechter Kreise“ darzustellen.
13.5.20, BILD Live: Mehr Tote wegen Corona-Regeln: Das geheime BMI-Papier
15.5.20, Abgeordneter Armin- Paulus Hampel Geschrei im deutschen Bundestag. "Corona, ein Fehlalarm."

4.5.20, ORF-Teletext: Kurz-Beraterin Mei-Pochtler: „Jeder wird eine App haben“

26.5.20, alles-schallundrauch.blogspot.com: Apple und Google installieren Covid-19-Tracing automatisch auf dein Smartphone

www.welt.de, 15.4.20: Warum Deutschlands Lockdown falsch ist – und Schweden vieles besser macht

25.4.20, welt.de: Prof. (für öff. Finanzen) Stefan Homburg: Die Bundesregierung wußte bereits am 23. März, daß der Lockdown unnötig war: Was Sie über die Grafik wissen sollten, über die Deutschland spricht

18.4.20, www.journalistenwatch.com: Frankfurt: „Finger weg von unserem Grundgesetz!“ – Demo gegen den Corona-Shutdown
2.5.20, www.journalistenwatch.com: BDI-Präsident Dieter Kempf: Deutschland im Corona-Wahn: Wirtschaft und Freiheit werden geopfert
7.5.20, www.journalistenwatch.com: Merkels Speichellecker: Deutschlands Linksjournalisten mutieren zu Herolden und Hofberichterstattern
7.5.20, www.journalistenwatch.com: Corona im Dienste der Groko-Machtsicherung: Bundestageswahl 2021 nur per Briefwahl?
14.5.20, www.journalistenwatch.com: Neu im Kritiker-Regal: Till Schweiger und Helge Schneider
15.5.20, www.journalistenwatch.com: Die Corona-Revolte: Aufstand gegen Merkel: Überall in Deutschland wächst der Unmut über die Corona-Beschränkungen der Merkel-Regierung.
19.5.20, www.journalistenwatch.com: Schüler führen Lockdown-Maßnahmen ad absurdum!
20.5.20, www.journalistenwatch.com: Weltärztepräsident verlangt Impfpflicht gegen Covid-19 
21.5.20, www.journalistenwatch.com: „Corona-Kretschmer“: Wer andere Meinungen vertritt, soll noch härter bestraft werden?
22.5.20, www.journalistenwatch.com: Detlef Korus: "Die Politik muß weiter Panik machen"
25.5.20, www.journalistenwatch.com: Sahra Wagenknecht hat Verständnis für die Corona-Proteste und kritisiert die Pharmalobby
25.5.20, www.journalistenwatch.com: Angriffe von links gegen Corona-Teilnehmer? Lisa Licentia über ihre Festnahme
26.5.20, www.journalistenwatch.com: Vera Lengsfeld: Achtung Diktatur!

14.4.20, Helmut Müller: Wem die Stunde schlägt – Covid 19, das System, das Geschäft und das Sterben

22.4.20: Flammende Rede von Herbert Kickl (FPÖ) im Parlament: Kanzler Kurz hat Menschen bewußt in Angst und Schrecken versetzt!

29.4.20, www.info-direkt.eu: "Herr Kurz, geben Sie Ihre Fehler zu und uns unsere ganze Freiheit zurück!"
www.info-direkt.eu: Wer steckt hinter der Corona-App des Roten Kreuzes?
11.5.20, www.info-direkt.eu: Norbert von Handel: Regierung Kurz: Wahnsinn ohne Methode

2.4.20: Jo Conrad auf BewusstTV über "Corona Test mit Covid 19 kontaminiert, Nichts los in Krankenhäusern, Gefangengehaltene Kinder befreit?, event 201 Okt.2019, Trump hat private FED dem Schatzamt unterstellt, Aktive Sterbehilfe bei älteren Patienten?, Die Menschheit hat es nicht verdient, versklavt zu werden...."

2.5.20, Coach Cecil: "Die unfaßbaren Verstrickungen zwischen Bill Gates, WHO, RKI, Charité (Christian Drosten), Merkel & Spahn aufgedeckt!"

25.4.20: Vladimir Kvachkov - Oberst des GRU (Militärischen Nachrichtendienst) a.D. über den Coronavirus: Die 4 Hauptzwecke: 1) Initiative zur Entvölkerung 2) Politische Kontrolle über die verbleibende Bevölkerung 3) Deflation der gegenwärtigen Finanzblase 4) Liquidierung geo-ökonomischer Konkurrenten

26.4.20, Dave Brych: Aluhut Promis? Til Schweiger, Jens Lehmann, Sonja Zietlow - Deutschland auf Abwegen

27.4.20: www.rubikon.news: Die Vorhersage - Der Enthüllungsjournalist James Corbett skizziert, was in der Coronakrise als Nächstes geschehen wird: "Der 3. Weltkrieg hat bereits begonnen!"

28.4.2020: Fellner! LIVE: Sebastian Bohrn Mena vs. Gerald Grosz: "Aus der von der Politik geschürten Angstneurose wurde eine Depression!";"Verordnungen des Gesundheitsministers waren rechtswidrig"!

29.4.20, www.freiewelt.net: Saarland: Gericht kippt strenge Corona-Beschränkungen mit sofortiger Wirkung

Und Sozialökonom Mag. Christian Zeitz: Corona - Was dieses Virus & die Politik mit unserer Gesellschaft anrichten! "Die Corona-Diktatur - Die Totalitären mitten unter uns. Das Daten- und Zahlenmaterial, auf dem die Rechtfertigung der "Massnahmen" beruht, ist gefälscht."

de.sott.net, 10.4.20: IWF: Corona löst schlimmsten wirtschaftlichen Niedergang seit der Großen Depression aus!

Manfred Matzka: Hoher Ex-Beamter: "Regierung agiert gesetz- und verfassungswidrig!"
und sogat in www.derstandard.at: Husch-pfusch-Gesetze, zahllose Erlässe: Das Virus im Maßnahmengesetz! In der aktuellen Krise dürfen Rechtsstaat, Verfassung und Geschichte nicht außer Acht gelassen werden!

25.4.20, oe24.at: Wieder illegale Corona-Demo in Wien: "Was hat das noch mit Demokratie zu tun?"

Stefan Wolf, www.loveproductions.org: Die Corona-Psychose: Bist auch du davon betroffen? Ein offener Brief an die Vernunft.

www.aegis.at: Corona-Virus-Panik-Welle: Corona-Virus -Panik-Welle, Zusammenhänge und Gedanken zur momentanen Weltlage, Mögliche behördliche Maßnahmen, Juristische Grundlagen, Hilfreiche Verhaltensweisen, Ganzheitliche Betrachtungen und Ansätze

Heiko Schrang, 1.4.2020: Der teuflische Plan hinter Covid-19
und am 6.4.20: Horror – jeder bekommt einen Impf-Chip ?!?
und am 8.4.20: Olaf Kretschmann im Interview bei Heiko Schrang: COVID-19 – Das brisanteste Video - eine medienkritische Analyse seit SARS 2002, über die Vogel- und Schweinegrippe bis zu Covid-19! Die Lüge um den PCR-Test. Es wird immer offensichtlicher, daß ein langgehegter Plan hinter dem Corona-Wahnsinn steckt. In einer noch nie dagewesenen Weise wird offenkundig, wie Pharmaindustrie und Politik dies inszeniert haben.
Und Heiko im Interview auf Blaupause.TV: COVID-19/wie geht es jetzt weiter?
20.4.20: Corona Diktatur – Warum es jetzt noch schlimmer wird!
27.4.20: Die Lüge hinter der Maskenpflicht
29.4.20: Skandal: Mega Musikproduzent Marco Delgardo verklagt den Staat!: "Wir leben bereits in einem totalitären System!"
1.5.20: Grundgesetz: Befreit Euch von der Maskenplicht!
4.5.20: 15.05.: Kriegserklärung gegen die Bürger!: "Am 15.05. soll einer der folgenschwersten Gesetzentwürfe in der BRD klammheimlich durchgewunken werden. Durch den Immunitätsausweis werden so gut wie alle Grundrechte beseitigt!"
7.5.20: Die Mundschutz-Lüge!
11.5.20: Staat ist der größte Fake-News Produzent!
13.5.20, Veganer Starkoch Attlia Hildmann bei SchrangTV: Unzensiert: Starkoch Attila Hildmann packt aus!
14.5.20: Das Gesicht der Berliner Demo-Bewegung im Gespräch!: Immer mehr Menschen treibt es auf die Straßen, da Sie erkennen, daß wir mitten in eine Diktatur hineinschlittern. Friedvolle Demonstranten werden von der Polizei wie Schwerverbrecher behandelt...
18.5.20: Skandal: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verhöhnt das Volk!: Er trägt seine Maske nur für die kurze TV-Show...
21.5.20, SchrangTV-Spirit: 2020 - Himmel oder Hölle? Es liegt an Dir! Im Schatten des Corona-Wahnsinns haben Depressionen, Schlaganfälle, Herzinfarkte sowie Suizide so rasant zugenommen wie nie zuvor.
25.5.20: Skandal: ARD/ZDF Hirnwäsche für die Kleinsten!

Der nackte Wahnsinn: Covid-19, die Push-Impfung für den Massen-chip ID2020
Und weiter - leider keine Utopie: Big Pharma arbeitet mit Technologiebranche zusammen, um die Menschen per Impfung mit einem Mikrochip zu versehen, mit dem diese verfolgt und kontrolliert werden können!
Mehr dazu hier (auf englisch): Big Pharma And Microsoft Are Teaming Up In The ‘ID2020 Alliance’ That Will Combine Vaccinations With Implantable Microchips To Create Your Digital ID
26.4.20, wochenblick.at: Das Ende des freien Willens: Chips unter der Haut
29.4.20, www.journalistenwatch.com: Merkel, WHO und die Gates-Connection: Ausnahmezustand, bis 8 Milliarden Menschen geimpft sind?
Robert F. Kennedy jr.: „Bill Gates’ globalistisch-diktatorische Impf-Agenda“
20.5.20, www.kla.tv: Thorsten Schulte: Bill Gates Menschenfreund oder Menschenfeind?
20.5.20, www.kla.tv/16407: Führt die Coronakrise zur Einführung einer „freiwilligen“ Zwangsimpfung?
20.5.20, www.journalistenwatch.com: Weltärztepräsident verlangt Impfpflicht gegen Covid-19 
20.5.20, www.kla.tv/16395: Pharma haftet nicht für Schäden durch Coronavirus Impfstoff!
20.5.20, ooe.orf.at: Stelzer für Impfpflicht: OÖ Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) befürwortet dezidiert eine Impfpflicht gegen Covid-19, sobald es einen sicheren Impfstoff gebe.
20.5.20, burgenland.orf.at: Ins selbe Horn (Zwangsimpfung!) blasen auch Burgenlands und Steiermarks Landeshäuptlinge Doskozil und Schützenhöfer (steiermark.orf.at)!

Wag the Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt. Der Filmhit von 1997 wurde jetzt Realität. Trailer: www.youtube.com/watch?v=b-cskm28o2c

28.4.20: Ein Apell an die Polizei einer Ex-Polizeiangestellten!! Aufüttelnder Appell einer deutschen Mutter an die Polizei und die Menschen.

Bernd Friedmann, 11.4.20: "Unter falscher Flagge" - die Über-Verschwörungs-"Theorie" oder bittertraurige Wirklichkeit?
29.4.20: Staatliche Täuschung, Panikmache und Willkür
22.5.20, Bernd Friedmann: Psychologische Kriegsführung der Operation Corona.

27.4.20, kontrast.at: 38 Milliarden Steuergeld: Warum dürfen wir nicht wissen, wer Corona-Hilfe bekommt?

29.4.20, renegraeber.de: Wer wird von Bill Gates finanziert? Glauben Sie, dass diese Verlage und Institutionen „unabhängig“ sind?
23.5.20, www.journalistenwatch.com: Johns Hopkins Universität: PR-Sprachrohr von Bill Gates?

28.4.20, www.wochenblick.at: Privat-Treffen erlaubt? Regierung provoziert das Volk

(Unbeantworteter) Brief und Fragenkatalog an die österr. Bundesregierung von Bruno Weihsbrodt, Tirol, 10.4.20.

UBV - Unabhängiger Bauernverband, 10.4.20: Offener Brief zur Corona-Krise und Forderungskatalog an die österr. Bundesregierung

Whistleblower Edward Snowden: "Zerstörung des Rechts ist TÖDLICH!" Snowden warnt aus dem russischen Exil vor der Irreversibilität der derzeitigen Freiheitsbeschränkungen und Verlust der Grundrechte durch die sog. "Corona-Pandemie".

Silberjunge Thorsten Schulte, 2.4.20: Coronakrise & schockierendes Rockefeller-Papier! Elite (Bill Gates, George Soros ...) entlarvt sich! "Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!"

www.businessinsider.de, Christian Schubert: Medizin-Professor über die Kontaktsperren: „Ein brutales Sozialexperiment mit unbekanntem Ausgang“

www.unzensuriert.at, 12.4.20: Ergebnisse der repräsentativen Stichprobe: Dafür fährt Kurz das Land an die Wand!

derstandard.at, 26.3.2020: Snowden warnt: Überwachungsstaat, den wir jetzt schaffen, wird Corona überstehen
Noch ein kritischer Artikel im STANDARD vom 13.4.20: Regierungskommunikation: Gefährliche Überhöhung: BK Kurz läßt offen, woher er seine Informationen (über  die angebliche Gefährlichkeit des Virus) bezieht...
30.4.20, www.derstandard.at: Gesundheitsexpertin: "Es ist eine angstbesetzte Politik der Kontrolle". Laut Claudia Wild fehlt die Evidenz für Ausgangssperren.

26.4.20, alles-schallundrauch.blogspot.com: Die Lüge hat gewonnen und die Wahrheit verloren

Sehr guter Kommentar auch von Alexandra Bader auf Ceiberweiber: "The Corona Diaries (7): 28. März 2020"

Sogar Profil.at schreibt sehr kristisch am 30.3.20: "Freiheitsentzug und Überwachung: Dürfen die das?"
und am 9.4.20 schreibt das PROFIL: Polizeistaat: Die neue Lust am Strafen, Bespitzeln und Denunzieren

Virologe René Gottschalk - Faktencheck: Von Bargeld geht keine Corona-Infektionsgefahr aus!

www.genius.co.at: Kurz-Schluß für den demokratischen Rechtsstaat

27.4.2020, Sitzungsprotokoll geleakt: Will Kanzler Kurz, daß wir Angst haben?
28.4.20, www.journalistenwatch.com: Corona: Angst essen Seele auf: Kanzler Sebastian Kurz: „Die Menschen sollen vor einer Ansteckung Angst haben“!

Der slowenische Blogger, Marko Marjanovic, bringt es haarscharf auf den Punkt: "Die große Hysterie-Pandemie"

unser-mitteleuropa.com, 11.4.20: Vorbereitungen laufen: Quarantäne-Verweigerer sollen in Psychiatrien kommen

Helmut Müllers Klartext: „Das Corona-Virus kann uns wirklich den Buckl runterrutschen“
Helmut Müller: Auf zum letzten Gefecht! Überlegungen zur heimlichen Agenda der sogenannten Elite und zur Rolle von uns Bürgern.
und am 14.4.20: Wem die Stunde schlägt – Covid 19, das System, das Geschäft und das Sterben

Für die Schweiz: Werner Frey: Der Hype der Tyrannen - Die globale Machtergreifung im Zeichen von Corona

Nochmal Schweiz, 13.4.20: Arzt von Polizei abgeholt und in Psychiatrie gebracht! Genau das was in der Sowjetunion unter dem Kommunismus mit Oppositionellen passierte, wird jetzt in der Schweiz vom Staat praktiziert. Dr. med. Thomas Binder, Kardiologie aus Wettingen, hat die Polizei am Samstag abgeholt und in die Psychiatrie gebracht. Warum? Weil er sich gegen die Quarantänemassnahmen äusserte...
siehe auch www.blick.ch: Kapo Aargau verhaftet Schweizer (58)

Und hochbrisant (auf englisch) David Icke (auf Youtube und Vimeo gelöscht - warum wohl?): "Es gibt kein COVID-19 - es ist ein großer hoax! Der PCR-Test sagt überhaupt nichts aus!". David Icke über die Zusammenhänge von Covid 19 mit der blitzschnellen Ausrollung von 5G auf den leerstehenden Schulen, Spitälern und allüberall, wo derzeit niemand anwesend ist wegen der Quarantäne und Ausgangssperre - während des wochenlangen Lock downs...

Nicht weniger brisant (auch auf englisch) Spiro Skouras: NWO (Eine-Welt-Regierung): Henry Kissinger & Bill Gates Call For Mass Vaccination & Global Governance. "We are witnessing an unprecedented global lockdown in response to the Coronavirus outbreak known as COVID19."

und auf www.rnd.de: Corona-Krise: “Verfassungswidrige Eingriffe in Freiheitsrechte”
und "Eurobonds und Vermögensabgabe - Die Coronakrise als Katalysator für den Sozialismus"
sowie auf www.journalistenwatch.com: "Corona als Beschleuniger des Systemwechsels? Die SPD träumt schon von Verstaatlichung"
und jungefreiheit.de: "Die Rätediktatur der Virologen" 

Und jetzt ist es wirklich schon so weit: Britischer Ex-Premierminister Gordon Brown fordert jetzt sogar schon ganz offen die "Eine-Welt-Regierung" ("Gordon Brown calls for global government to tackle coronavirus")
Und weitere diktatorische Zwangsmaßnahmen geplant z.B. im Sauerland, D: Halle für Quarantäne-Verweigerer vorbereitet
und in Israel: Benjamin Netanyahu - Errichtet er die „erste Coronavirus-Diktatur“?
und auf www.cashkurs.com: Bill Gates: Keine Massenversammlungen ohne globalen Impfstoff mehr!

Zum Abschluß auch noch eine eindrückliche Predigt eine deutschen evangel. Pfarrers: Die Corona Krise - Gottes dringlicher Ruf zur Umkehr!

Und ein kleiner Lichtblick am 13.4.20 vom österr. Verwaltungsgerichtshof: Corona-App-Pflicht, Verwaltungsrichter: Unverhältnismäßiger Eingriff

 

3. Petitionen, Presseaussendungen, juristische Klagen, Verschiedenes und ältere Medienberichte:

Online-PETITION: "PROTEST GEGEN DIE CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN!"
(Hinweis: Sie müssen KEIN Paßwort eingeben, dafür aber am Ende das einfache Rechenbeispiel lösen und eintippen, damit sicher ist, daß Sie kein Computer sind!
Danach bekommen Sie ein Bestätigungsmail an die angegebene email-Adresse, wo Sie dann nochmals den link drücken müssen. Besten Dank für die Unterstützung).

Flugblatt "Wir protestieren gegen die CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN und fordern deren sofortige Aufhebung!"

Petition für Ö: Nein zu Covid-19-Impfzwang und jeglicher Benachteiligung nicht geimpfter Menschen in Österreich

Petition für D: Immunitätsnachweis und Impfpflicht verhindern – stoppt Spahns gefährlichen Vorschlag!

Und: Es gibt sie noch, die Opposition, aber leider nur in Deutschland: Erste seriöse Print-Zeitung zu Corona "Wir sind die Opposition" (nichtohneuns.de) vom 17. April 2020, Druckauflage 100.000+ bundesweit erschienen!

APA-OTS-Presseaussendung vom 25.3.20: "Aufruf zur Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen". Alle Argumente zur Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen HIER.
Wer den 4-seitigen Anhang der OTS mit ausführlicher Begründung nicht öffnen kann, HIER zum Nachlesen!
Zu dieser Presseaussendung gab es am Sonntag, den 29.3.20 um 11 Uhr ein Interview/Diskussion bei Wolfgang Fellner im Sender oe24.TV: zu Gast waren Inge Rauscher, Initiatorin dieses jüngst veröffentlichten "Offenen Protest-Briefs an Politik und Medien - Aufruf zur AUFHEBUNG der CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN!" sowie der österreichische Arzt Dr. Peer Eifler aus Bad Aussee. Dr. Eifler hat zuvor dieses sehr interessante und aufschlußreiche Interview zum aktuellen Corona-Hype online gestellt. Unter diesem link kann man die Sendung vom Sonntag (29.3.20) ab Stunde 3:06 nachsehen, es sind aber nur die ca. 20 Minauten mit Inge Rauscher und Dr. Eifler sehenswert...
Unglaubich: Am 31.3.20 hat die österr. Ärztekammer Dr. Eifler aufgrund dieses Interviews bei W. Fellner damit gedroht, ihn aus der Ärztekammer auszuschließen. Inquisition pur! Gäbe es heute noch Scheiterhaufen, so wären wohl alle, die sich noch getrauen, die Wahrheit auszusprechen, ein Fall dafür... Siehe HIER

Hier dazu (zu obiger Petition) ein Bericht auf Okitalk zu Ostern 2020

20.5.20, Corona-Protest: ICI leitet Volksbegehren ein: Antrag für "Volksbegehren für ein Wiedergutmachungsgesetz der Covid-19 Maßnahmen“ wird heute im Innenministerium eingebracht.
Dazu die OTS-Presseaussendung: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200520_OTS0063/corona-protest-ici-leitet-volksbegehren-ein

30.4.20: www.patriotpetition.org: Corona-Shutdown endlich beenden – Grundrechte umgehend wiederherstellen!

Und Hier noch mal die österr. und deutschen Petitionen zusammengefaßt, mit mehreren interessanten links am Ende!: "Auch weiterhin untergraben die meisten Regierungen der Welt eifrig die grundlegendsten Menschenrechte und nutzen dabei die Corona-Lüge als Mittel zum Zweck. Die drakonischen Maßnahmen, die auf Basis dieses Schwindels derzeit in atemberaubendem Tempo auf globaler Ebene implementiert werden und die sich selbst George Orwell nicht drastischer hätte ausmalen können, haben mittlerweile fast alle Nationen übermannt - mit drastischen wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die die Welt schon bald in eine neue Große Depression stürzen könnten."

Eine weitere OTS vom 2.4.2020: Gynäkologe Fiala: Unnötige Corona-Panik gefährdet Existenzen, Gesundheitssystem und sozialen Frieden: "Maßnahmen der Regierung sind nicht evidenzbasiert. Offizielle statistische Daten sind großteils irreführend. Arztkollegen sollen Desinformation mit Fakten entgegentreten."
Hier dazu eine Facebook-Seite: "Initiative gegen unnötige Covid-19 Maßnahmen"
Mehr Infos auch auf www.initiative-corona.info

27.4.20, Rechtsanwältin Jessica Hamed: Feststellungsklage an das Verwaltungsgericht Mainz
29.4.20, Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke: Der Verfassungsnotstand: Corona-Musterklage und Dr. Bodo Schiffmann erklärt, warum friedlicher Widerstand aller Demokraten jetzt unabdingbar notwendig ist!

Rechtsanwalt Christian Schöffthaler, Tirol, 2.4.20: Covid-Gesetz geht an Höchstgericht. Anwalt sieht "Aushebeln des Epidemiegesetzes", Verfassungsrechtler kritisiert schwache Legistik.
Dazu auch auf ORF.at: Covid-19-Gesetz: Sechs Beschwerden bei VfGH. Mehrere Anwälte haben Anträge dagegen eingebracht. Zuletzt forderte ein Anwalt aus Wien im Namen einiger Klienten die Aufhebung des Gesetzes.

27.4.20, Rechtsanwalt Dr. Wilfried Schmitz: „Klage“ gegen Maskenpflicht vor OVG NRW

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, Heidelberg, 3.4.20: Verfassungsklage gegen die offiziellen Maßnahmen, die wegen des Virus Sars-Cov 2 das öffentliche Leben beschränken. Diese verletzten die Grundrechte der Bundesbürger, weshalb sie bis vor das Bundesverfassungsgericht gehen will.
Und eine aktualisierte Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020
sowie (PDF, 7.4.20): Beate Bahner erklärt, warum der Shutdown verfassungswidrig ist und warum dies der größte Rechtsskandal ist, den die Bundesrepublik Deutschland je erlebt hat!
Am 8.4.20 auf www.heidelberg24.de: Polizei ermittelt gegen sie. Wegen Corona-Verordnungen: Anwältin aus Heidelberg macht ernst
Und dann am 10.4.20: Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag von Beate Bahner ab! Der "Rechtsstaat" wird am Karfreitag 2020 - gemeinsam mit fast allen Grundrechten, der freien Meinungsäußerung und Resten der "Demokratie" - endgültig zu Grabe getragen...
und auf de.sputniknews.com: Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
sowie zu Ostern: Beate Bahners Corona-Auferstehungs-Verordnung vom 11. April 2020
und am Ostersonntag Abend (12.4.20) - der bisherige Höhepunkt des gegenwärtigen totalitären Regimes: Rechtsanwätin Bahner wurde mit roher Gewalt in die Psychiatrie in Heidelberg eingeliefert, weil sie es gewagt hat, die Wahrheit auszusprechen und "falsche Fragen" zu stellen!
Siehe auch ihr Ton-Protokoll, live aus der Psychiatrie über diese unglaublichen Methoden "unseren" neuen Terror-Regimes! Zitat: "Mao, Hitler und Stalin hätten sich da noch was abschauen können!"
sowie auf www.rnz.de: Heidelberger Anwältin 
in psychiatrischer Einrichtung
und auf www.impfkritik.de: Anwältin Beate Bahner gewaltsam in Psychiatrie verfrachtet
15.4.20: Kundgebung für Beate Bahner vor dem Polizeirevier in Heidelberg-Bergheim, anläßlich ihrer Anhörung und Wieder-Freilassung.

23.6.2017, Dirk Müller: Neues Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger

7.11.2011: Politiker (Horst Seehofer) gibt zu: Politik ist Fest im Würgegriff der Pharma-Industrie
und nochmal dasselbe Interview mit Horst Seehofer am 8.4.20, uncut-news.ch: Es war einmal und wurde offen zugegeben. "Hat die Politik sich da gebessert? Ist es nicht eher noch schlimmer geworden?"

22.4.20: Ein recht emotiales, aber trotzdem sehr interessantes Video dazu von Dr. Roman Schreiber: "Jeden Tag die gleiche Scheiße!" sagt nicht nur meine Ratte Herbert.
24.4.20: Dr. Roman Schreiber: Heute - Maskenpflicht! Morgen - Impfpflicht!? Übermorgen - ??? Sehr gut, etwas zynisch, aber leider höchst real, mit vielen guten Zitaten!
2.5.20: Dr. Roman Schreiber: "Steht doch endlich auf, Ihr Bratzen!"
5.5.20: Dr. Roman Schreiber: George Orwell: "Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen!"
8.5.20: Dr. Roman Schreiber: "Man muß das Wahre immer wiederholen!"
15.5.20, Dr. Roman Schreiber: Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein! (Albert Einstein)

TV-Deutschand,18.4.20: Brutale Polizeigealt bei Corona-Demo in Berlin. Es ist soweit: Der DDR-Polzeistaat ist wieder da!

Kabarettistin Lisa Fitz: "Ich sehe was was du nicht siehst": Die Wahrheit ist oft leider ziemlich fies...

24.4.20, www.journalistenwatch.com: Corona-Perversion deutscher Ordnungsbehörden: 400 Euro Strafe für ein Eis

www.anonymousnews.ru, 17.4.20: Verfassungsgericht entlarvt BRD als Diktatur: Demonstrationsrecht gilt trotz Corona-Pandemie!: "Wie die Richter feststellten, gilt das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit auch in der Corona-Krise. Die aktuelle Praxis, nach der Demonstrationen untersagt sind und teils brutal aufgelöst werden, verstößt gegen das Grundgesetz und ist ein klares Anzeichen einer menschenverachtenden Diktatur."

germanenherz.wordpress.com: Eine große Sammlung an wahrheitsliebender Literatur frei zugänglich als PDF: "Wer sich umfassend informiert, hat keine Angst vor dem Virus, sondern vor der Regierung!"

fitter-hirsch.at: Offener Brief an Bundeskanzler Sebastian Kurz

Petition des ÖGV (Österr. Gewerbeverein): JETZT! Liquidität absichern!

Hier Petitionen für Deutschland: Sofortige Aufhebung aller in der "Corona-Krise" verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten!
Rücktritt oder Entlassung von Jens Spahn
Immunitätsnachweis und Impfpflicht verhindern – stoppt Spahns gefährlichen Vorschlag!
Change.org: Herr Spahn, treten Sie bitte zurück !
Petition: Corona Virus - COVID19 . Impfstoff als Retter ? Zwangsimpfungen gesetzlich untersagen!
16.4.20, www.bundesverfassungsgericht.de: Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Anordnung gegen Versammlungsverbot teilweise erfolgreich
Und alles-schallundrauch, 20.4.20, Demonstrationen sind unter Auflagen erlaubt

Und hier noch eine entsprechende Petition für die Schweiz: Bürgerrechte - Die Corona-Massnahmen in der Schweiz sind nicht gerechtfertigt!

Zwischendurch was zum Entspannen: Gandharvika und der "Corona-Reggae" (auf facebook)
und aktueller denn je: Reinhard Mey (1996): Sei wachsam (live). Album : "Leuchtfeuer"
sowie 2016 Konstantin Wecker: "Die Gedanken sind frei" ... (solange sie nicht stören...)

Corona-Humor ist, wenn man trotzdem lacht...
Alexander Kir: Coronoia 2020 "Wir werden gerade sowas von verarscht" (nach dem berühmten Hit von STS "Und irgendwann bin i dann fort") - Super! (Video wurde am 12.5.20 gleich wieder von der Welt-Oberzensurbehörde namens Youtube gelöscht!, daher haben wir es jetzt selbst nochmal hochgeladen)!
Thomas Spitzer (EAV) - Küss die Hand, Pandemie
Lukas Resetarits bläst den "Grünen" ordentlich den Marsch...
und zu diesem Video ein zorniger Kommentar von Lukas Resetarits in der ZIB 2
Französicher Song (!): "Frau Merkel muß weg!"
26.5.20: THE HAPPY DISHARMONISTS Das gefährlichste Hobby der Welt
28.5.20, VIDEO: ÖVP-Glaubensbekenntnis: "Ich glaube an Sebastian Kurz, den Allmächtigen, den Schöpfer der Kurz-Arbeit..."

denkwelten.eu, Bruce Lipton: Evolutionssprung 2020 um 11 Uhr!

24.4.20, www.oe24.at: Mindestabstand nicht eingehalten – Pensionist soll 500 Euro Strafe

www.morgenpost.de, 11.7.2018: Lungenentzündung: 30.000 Tote jedes Jahr in D - Die Todeszahlen infolge einer Pneumonie sind seit 70 Jahren unverändert hoch, Experten wollen das nicht akzeptieren.

Und siehe da: Bereits 2009 auf ARTE, nahezu deckungsgleich dasselbe Szenario bei der sog. Schweinegrippe: "Profiteure der Angst - SARS H1N1 H5N1 - Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien"

Und ebenfalls 2009 in www.spiegel.de: Experte (Tom Jefferson) warnt vor Viren-Hysterie
sowie 2010: Chronik einer Hysterie (über die "Schweinegrippe")
und auf Zeit.de: Europarat rügt Panikmache bei Schweinegrippe

und 2011: H5N1 antwortet nicht - Auf der Suche nach dem Killervirus

8.11.2011: Dr. Johann Loibner - Ursprung und Geschichte des Impfens
und 2014 aus seinem Buch "Mythos Ansteckung": Was von der Ansteckung bleibt

Rainer Mausfeld (Vortrag am 27.6.2019): "Warum schweigen die Lämmer? Angsterzeugung als Herrschaftstechnik in neoliberalen Demokratien"

Die friedliche Handtuch-Revolution

Interessant auch: https://impfen-nein-danke.de/coronavirus

Und: www.naturstoff-medizin.de/artikel/medien-verunglimpfen-vitamin-c-behandlung-bei-covid-19

Und letztlich eine eher humoristische Betrachtung durch den Wiener Psychiater Raphael Bonelli, der diese aktuelle Panikmache und ihre Folgen v.a. aus der Sicht des großen Psychoanalytikers Viktor Frankl beleuchtet: „Corona-Hysterie: Auf der Jagd nach der Coronavirus-Panik“

Hier noch ein seriöser Bericht in der PRESSE vom 28.02.2020: "Heuer schon fast 80.000 Grippetote, was Corona verdeckt": Weltweit erkranken jedes Jahr Millionen Menschen an Grippe schwer, Hunderttausende davon sterben, zuletzt 2018/19 in Österreich rund 1400. Dennoch riegelt man deswegen keine Städte ab, verschiebt Großveranstaltungen oder macht stundenlange TV-Sondersendungen.

Und im Bezirksblatt vom 30. Januar 2020: HÖHEPUNKT NOCH NICHT ERREICHT - 96.000 Grippekranke in Österreich

Und abschließend eine sehr gute PDF-Zusammenfassung (zum Ausdrucken) vom bekannten Impfkritiker Hans U. Tolzin (www.impf-report.de): siehe "Stoppt endlich den Corona-Wahnsinn!"

Im Internet finden sich noch viele weitere kritische – aber auch sehr humorvolle – Betrachtungsweisen zu den aus deren Sicht weit überzogenen - u.a. von der österreichischen Regierung verordneten – Zwangsmaßnahmen  (welche wahren Gründe dahinterstecken mögen, darüber kann sich jede/r selber Gedanken machen). Diese oben verlinkten Videos sind jedoch u.E. nach die relevantesten, da fachlich gut begründet. Sie sollen in erster Linie dazu beitragen, überzogene Ängste in Teilen der Bevölkerung zu besänftigen und den Blick auf die Realität nicht zu verlieren!

 


30.04.2020

Wertvolle Zuchtziege gestohlen - Zusammenhang mit Ramadan?

salzburg.orf.at: Wie nun erst bekannt wurde, haben Unbekannte am Freitag oder Samstag auf dem Taxberg bei Taxenbach (Pinzgau, Sbg.) die Zuchtziege Stella von der Weide des Bergbauern Gerhard Harlander gestohlen und ihr Kitz zurückgelassen. Die beiden gehören zu der vom Aussterben bedrohten Rasse der Tauernschecken.

Die Ziege stand zum Zeitpunkt der Tat auf einer eingezäunten und mit Elektrozaun gesicherten Bergweide beim Bauernhof ihres Besitzers. Für den Transport klemmten die Unbekannten die Stromzufuhr ab, berichtet die Polizei.

Kitz ohne Mutter, Bauernkinder „am Boden zerstört“

Die Zuchtziege ist rund tausend Euro wert. Ihr zwei Wochen altes Kitz ließen die Täter bei der Herde zurück. Daß das Muttertier den Stromzaun selbst zerstört haben und ausgerissen sein könnte, sei unmöglich, so Bergbauer Gerhard Harlander vom Unterbachrainerhof: „Vorher reißt das Kabel oder das Weidezaunband.“ Es sei ohnehin ausgeschlossen, daß die Ziege ausgerissen ist: „Die Geiß hätte ihr Kitz nie verlassen.“ Die Ziege gehört eigentlich den Kindern Harlanders: „Die sind jetzt am Boden zerstört.“


30.04.2020

Italien: Unterstützung für von der Fleischindustrie angegriffene Journalisten

www.pressenza.com: Mit einer noch nie dagewesenen Heftigkeit wurde in Italien versucht, Journalisten, die über die Zustände in der Massentierhaltung und deren fatale Folgen für Mensch, Tier und Umwelt berichteten – u.a. auch die Begünstigung der Verbreitung von gefährlichen Viren -, zum Schweigen zu bringen.

Im Detail geht es um vier Journalisten, die in Sendungen des italienischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks Rai (Radiotelevisione Italiana) unbequeme Wahrheiten ans Licht brachten, indem sie über die Auswirkungen der Massentierhaltung auf Klima, Umwelt und Gesundheit – auch im Hinblick auf die aktuelle Corona-Krise – berichteten, und diese in Zusammenhang mit dem derzeitigen Niveau der Fleischproduktion und des Fleischkonsums stellten:

In der Sendung „Sapiens – Un solo pianeta“ vom 28. März auf Rai 3 sprach Mario Tozzi darüber, wie die globale Fleischproduktion zu Abholzung, Umweltverschmutzung, Schädigung der Ressourcen Wasser und Boden sowie zum Verlust ganzer natürlicher Lebensräume beiträgt, die seit jeher ein grundlegendes Element unseres Ökosystems sind.

Am 29. März berichtete Sabrina Giannini in der Sendung „Indovina chi viene a cena – Il virus è un boomerang“ ("Rate mal, wer zum Abendessen kommt - das Virus ist ein Bumerang") ebenfalls auf Rai 3, über die Folgen der Fleischproduktion, die die Verbreitung von Viren begünstigt, und wie der enorme Einsatz von Antibiotika in der Intensiv-Tierhaltung zu Antibiotikaresistenzen führt, einem Phänomen, das bereits jetzt schwerwiegende Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit hat und in Zukunft für die gesamte Menschheit immer gravierender werden wird.

In einer Sendungen der Reihe „Report“ (Rai 3) berichteten Sigfrido Ranucci und Luca Chianca am 13. April über das Gülle-Problem, bei dem große Mengen Ammoniak und Nitrate freigesetzt werden, was unter anderem auch zu einer hohen Luftverschmutzung führt, insbesondere in der Lombardei, ein Faktor, der die Verbreitung von Viren und das Auftreten von Atemwegserkrankungen zu begünstigen scheint.

In ihren Recherchen beriefen sich die Journalisten auf wissenschaftliche Daten, Fakten und Quellen international anerkannter Institutionen wie der FAO (Food and Agriculture Organization) der Vereinten Nationen und der WHO (World Health Organization) der Vereinten Nationen sowie auch dem EU-Kommissar für Umwelt und Ozeane Virginijus Sinkevičius, der von der New York Times wie folgt zitiert wird:

Die Massentierhaltung spielt in der aktuellen Pandemie eine Rolle, mit starken Indizien dafür, daß die Fleischproduktion, nicht nur in China, zu COVID-19 beigetragen hat.“

Lesen Sie den ganzen Beitrag HIER

 


30.04.2020

wildbeimwild.com: Leitkultur: Zur Jagdkritik

Ökonomisch-ökologischer Rahmen

Agrarwirtschaft, Forstwirtschaft, Klimawandel und Jagd auf der einen Seite sowie die Zersiedelung unberührter Naturlandschaft auf der anderen Seite sind primär verantwortlich für die drastische Reduzierung der Artenvielfalt.

Die intensive agrarchemische Landwirtschaft raubt der Tierwelt den Lebensraum; überlebende Tiere werden durch ausufernde Bejagung sukzessive an den Rand des Aussterbens getrieben.

Die Forstwirtschaft ist an einer Gewinnmaximierung der Holzerträge orientiert. Das Schlagwort „Wald vor Wild“ definiert die Situation – Waldtiere sind der Störfaktor dieser Industrie. Waldschäden durch Verbiss sind oftmals Vorwand, Wildtiere gewaltsam an einen nach wirtschaftlichen Interessen definierten Normbestand anzugleichen. Die Natur wird zu einem Freiland-Industriekomplex und Open-Air-Schlachthaus für Hobby-Jäger umgebaut.

Psychologisch-pathologische Komponente

Felder und Wälder sind zum Teil in Privatbesitz, zum Teil in Staatsbesitz. Der Staat ist per Verfassung Sachwalter des Volksvermögens; Wildtiere gehören somit dem gesamten Volk (Res nullius) und nicht einer Minderheit von Hobby-Jägern, die sich zum alleinigen Nutzer der Wildtiere aufgeschwungen hat. „Natur- und Tierschutz“ durch Hobby-Jagd findet praktisch nicht statt, Trophäenkult und Schiessvergnügen sind vorrangig. Die Jagd ist ein weitgehend lustbetonter und breit gestreuter Arten-Terrorismus.

Jagd ist die letzte legale Möglichkeit, in Friedenszeiten mit der Waffe ungestraft zu töten. Sie ist die letzte Möglichkeit, dem Tötungstrieb hemmungslos nachzugehen. Waffenbesitz birgt – wie Beispiele drastisch belegen – immer die Gefahr des Missbrauchs.

Anzutreffen sind in diesem Umfeld vorwiegend mental entsprechend gelagerte Individuen, denen Mitgefühlsfähigkeit hochgradig fehlt. Ein Blick in Jägerzeitungen oder sozialen Medien bestätigt dies und offenbart regelmässig ein beängstigendes Tötungsvergnügen und Waffenkult.

Der Neurologe und mehrfach ausgezeichnete Psychoanalytiker und Schriftsteller Paul Parin erklärte in seinem viel beachteten Buch „Die Leidenschaft des Jägers“ (Europäische Verlagsanstalt, 2003): „Die wirkliche Jagd ist ohne vorsätzliche Tötung nicht zu haben. Leidenschaftlich Jagende wollen töten. Jagd ohne Mord ist ein Begriff, der sich selber aufhebt … Und weil es sich bei der Jagd um Leidenschaft, Gier, Wollust handelt – um ein Fieber eben –, geht es … um sex and crime, um sexuelle Lust und Verbrechen jeder Art, um Mord und Lustmord.“

Lesen Sie den ganzen Artikel HIER


24.04.2020

O-Bein-Schaf Toni P. erfolgreich operiert

Gnadenhof Engelberg-Leiterin Marion schreibt: „Toni ist mit seiner Familie durch eine behördliche Zwangsabnahme zu uns gekommen, siehe Newsletter vom 03.04.2020. Seine Beine sind wahrscheinlich wegen Inzucht extrem deformiert. Eine Operation war leider unumgänglich (siehe Foto links), weil er – trotz seiner Jugend - durch seine Behinderung bereits Probleme beim Laufen hatte. Für mich war von Anfang an klar, auch wenn es nur den Hauch einer Chance gibt, würden wir dem kleinen Schafbock helfen. Er ist nicht perfekt, aber sein bezauberndes Gesicht und sein wacher Blick sagen mir, daß er leben will und er hat ein Recht auf Leben. Nur allzuoft wird viel zu schnell eines beendet (vom millionenfachen Massenmord für den kurzen Gaumenkitzel beim Fleischkonsum will ich gar nicht erst reden).

Die OP war übrigens ein toller Erfolg, Toni marschiert bereits jetzt - trotz Stützverband – wieder wesentlich flotter durch seine Krankenbox (siehe Foto unten). Nun brauchen wir aber Ihre Hilfe, um die hohen Tierarztkosten zu stemmen (es war sogar ein Human-Chirurg an der OP beteiligt, siehe Foto). Auch habe ich bereits von lieben Freunden einige Spenden für Tonis OP gesammelt und vom  Tierarzt haben wir einen wirklich moderaten Preis für diese aufwendige Operation bekommen;  aber das kleine Schaf muß jetzt noch mindestens 5 Wochen in der Klinik bleiben. Trotzdem belasten solch außerordentliche Ausgaben unser Budget stark, wir hoffen auf Ihre Unterstützung. Gerne können Sie auch noch eine Patenschaft für Toni übernehmen. Vielen Dank!"

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ Albert Schweitzer (1875-1965, elsässischer Theologe und Missionsarzt; Friedensnobelpreisträger 1952).


24.04.2020

Heute, 24. April 2020, ist internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche. Gerade für die Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen gegen die angebliche Corona-Pandemie, müssen wahrscheinlich weitere 100.000e oder gar Millionen unschuldiger Tiere in grausamen Versuchen sinnlos leiden und sterben (siehe auch die gestrige APA-OTS des Bundes der Tierversuchsgegner „Coronavirus: Schneller als Tierversuche!“)!

Jetzt gibt es zum Thema auch ein neues eindrückliches Animationsvideo der „Ärzte gegen Tierversuche“: „Was wäre, wenn Tierversuche abgeschafft wären?:
Wir hören immer wieder von Horrorszenarien, was alles passieren würde, wenn es keine Tierversuche mehr gäbe. Wir hätten keinen medizinischen Fortschritt und keine Medikamente mehr, Menschen würden sterben. Da der Tierversuch aber auf den Menschen nicht übertragbar ist, im Sinne einer Vorhersagekraft, und damit für den medizinischen Fortschritt ein Umweg oder gar eine Sackgasse darstellt, ist schnell verständlich, dass die oben genannten Szenarien reine Panikmache und eine gescheiterte Argumentation der Tierversuchsbefürworter sind. Was würde also passieren, wenn Tierversuche abgeschafft werden? Dieses Szenario haben wir durchgespielt.“

Sehen Sie das interessante Video HIER (es kommen keine grausamen Szenen darin vor!).


24.04.2020

Petition gegen weiteren 5G-Ausbau in Österreich

Die gesundheitlichen Auswirkungen der neuen Mobilfunk 5G-Technologie auf Menschen, Tiere und Natur sind besorgniserregend und wir haben auch bereits mehrfach darauf hingewiesen, siehe u.a. HIER !

Zahlreiche führende Wissenschaftler kamen nämlich zu dem Schluß, daß hochfrequente elektromagnetische Strahlung für den Menschen als eindeutiges Karzinogen (Gruppe 1, also stark krebserregend) einzustufen ist.

In vielen Städten Europas wurde der Ausbau des 5G Netzes nicht genehmigt und auch die Regierung von Belgien hat schon im letzten Jahr kein 5G Netz in ihrem Lande erlaubt. 

Nähere Infos dazu auf  www.diagnose-funk.org bzw. (auf englisch) auf www.5gspaceappeal.org

Derzeit – wohl auch wegen der momentan allerorts herrschenden Corona-Hysterie - hat die österr. Bundesregierung die Versteigerung weitere 5G Frequenzen gestoppt.

Es ist daher nun möglich, eine Parlamentarische Bürgerinitiative (Online Petition) gegen den weiteren Ausbau des 5G-Netzes in Österreich zu unterschreiben. Hier der Link dafür: www.parlament.gv.at/SEC/Zustimmen.shtml?ityp=BI&gpCode=XXVII&inr=21

Sollten Sie ebenfalls für den Stopp des 5G-Netzes sein, so freuen wir uns, wenn Sie die Petition unterzeichnen und sie auch an Ihre FreundInnen und Bekannte weiterleiten.


17.04.2020

Tiroler Jagd-Massaker: „Erlegung erfolgte professionell“: Tötungsgatter-Causa offenbart teuflische Absichten

RespekTiere.at: Wir erinnern uns noch an die furchtbaren Bilder vor gut 2 Monaten aus jenem Tötungsgatter in der kleinen Ortschaft Kaisers in Tirol, wo aufgrund drohender TBC-Gefahr Dutzende Hirsche und Hirschkühe, manche davon hochschwanger, von Amtswegen einfach niedergemäht worden waren. Der Aufschrei war groß; 'nie wieder', wurden alle Verantwortlichen hernach zitiert, nie wieder darf und wird ein derartiges Gemetzel stattfinden...
Wir wären jedoch nicht in Österreich, hätte die Angelegenheit nun nach dem Abklingen der Protestwelle keine drastische Kehrtwendung erfahren: Vorwürfe gegen die Obrigkeit drehen sich 'bei uns' ganz schnell um, besonders offensichtlich im 'heiligen Land Tirol'. Im Wimpernschlag sind da Amtswürden von jeglicher Schuld wieder freigesprochen, und weil es aber immer irgendwelche Schuldige braucht, so bläst der Wind plötzlich denen entgegen, die das Unfaßbare in die Welt getragen haben. Ganz in diesem Sinne verfaßte die 'Tiroler Tageszeitung' nun einen wahrhaft bemerkenswerten Artikel, tituliert mit „Keine Tierquälerei bei Gatterjagd in Kaisers: „Erlegung erfolgte professionell“. Somit wäre das Problem für die Verantwortlichen gelöst…

Siehe dazu der Leserbrief einer besorgten Tierschützerin aus Tirol:
(wurde auszugsweise sogar am 19.4.20 auf KRONE.at veröffentlicht!)

Reduktionsgatter Kaisers - Bilanz eines verordneten Blutbads
Wer in einem Haushalt lebt, weiß, daß unter den Teppich-Kehren auf Dauer nicht die sauberste Methode ist.  Doch zu Beginn stand ein perfider Plan: Ein Amtstierarzt, der ein Tötungsgatter mit ferngesteuerten Falltüren bauen läßt, der dafür sorgt, daß die Wildtiere in der Umgebung nicht mehr gefüttert werden, um den Leidensdruck durch Hunger zu steigern und sie dadurch in die Todeszone zu locken, wo das langersehnte Futter bereitsteht.
Für alle, die es nicht wissen - Rotwild ist ursprünglich ein Auentier, das vom Menschen aus seinem natürlichen Lebensraum verdrängt wurde, hinein in den Wald, hinauf in höhere Lagen. Dort kann es in schneereichen Wintern nicht überleben und ist auf Fütterung angewiesen. Für unsere Bauern ist der Futterverkauf an die Jagd eine wichtige Einnahmequelle, genauso wie die Jagdpacht für unsere Gemeinden. Jagd und Hege durch den Menschen sind Teil unserer ländlichen Identität, sie sichern Arbeitsplätze, pflegen unsere Kulturlandschaft und haben Tradition.

Doch zurück nach Kaisers. Unter dem Deckmantel der TBC-Bekämpfung wurde ein Verbrechen begangen, eine ganze Jagd ist am Boden, die ehemalige Fütterung ein Kriegsschauplatz. Der entstandene Schaden für Mensch und Tier ist enorm. Wochenlang wurde im Vorfeld in den Medien berichtet, und als die kritischen Stimmen immer lauter wurden, mußte es geschehen, bevor es zu spät war. Ein Wochenende mit Sturm und Schnee wurde ausgenützt, ein Schütze wurde organisiert, der mit einem Helfer bereit war, auf eine Gruppe ausgehungerter, in Todesangst umherlaufender Fluchttiere zu schießen, bis nach 45 Minuten, so lauten zahlreiche Augenzeugenberichte, auch der letzte Atemzug im Gatter getan war.
In der Schonzeit ließen die Behörden das Feuer eröffnen auf hochträchtige Hirschkühe in Begleitung ihrer Kälber, auf Hirsche, deren Abschuß schon erfüllt war und die gar nicht hätten getötet werden dürfen. Als das Gatter geschlossen wurde, befanden sich 34 Tiere darin, nur 20 hätten laut Verordnung getötet werden sollen. Der Amtstierarzt selbst war bei der Tötung nicht vor Ort, er kam erst später, hastig wurden Proben genommen und Trophäen entfernt. Sie verschwanden. Ungewöhnlich schnell lagen Ergebnisse vor über offizielle TBC-Träger unter den Tieren, jedoch wurde kein Test durch unabhängige Stellen zugelassen.

Wir, die kritischen Stimmen, sind nicht gegen die Bekämpfung von Seuchen, denn TBC bringt viel Leid über Mensch und Tier. Bei uns wurden stets ganze Rinderbestände auf Verdacht gekeult, trotz hoher Fehlerquote. Zum großen Glück haben wir im Bezirk Reutte schon seit 3 Jahren keine TBC-Fälle mehr bei Rindern. Unser Credo ist und bleibt: Auch bei der Seuchenbekämpfung heiligt der Zweck nicht alle Mittel!

Und die Menschen? Kaisers wurde aufmerksam auf das Massaker in jener Nacht, denn trotz Wegsperre aufgrund der Lawinensituation wurde der Weg geöffnet und die Panik im Gatter ab dem ersten Schuß ließ sich nicht verbergen. Die Gemeindebürger von Kaisers hatten ihre Plakate gegen das Gatter umsonst angefertigt, die medialen Bemühungen hatten nicht geholfen. Überhaupt hat niemand den Menschen dort geholfen, sie haben in einen Abgrund gesehen, blutgetränkte Pfosten, zerfetzte Körper, gebrochene Beine - eigentlich hätte es ein Kriseninterventionsteam gebraucht.
Dann kamen die Bilder des Massakers an die Öffentlichkeit, zumindest in die sozialen Medien, denn für die Öffentlichkeit waren sie zu hart und Zeitung und Fernsehen durften sie deshalb nicht zeigen. Doch die Bilder wirken bis heute und sprechen für sich. Für die Zeitung zerrten die Henker leblose Körper vom blutgetränkten Boden auf sauberen Schnee. Es erinnerte dann irgendwie an eine Jagdszene. Es hagelte Anzeige um Anzeige wegen schwerer Tierquälerei, auch von angesehenen gerichtlich beeidigten Sachverständigen - und was ist passiert? Die Ermittlungen wurden eingestellt, bevor sie beginnen konnten! Ein ganzes Dorf steht nun als Lügner da, als könnten die Menschen in Kaisers die Uhr nicht richtig lesen! Viele dort wissen, daß es 45 Minuten dauerte, bis alle Tiere zu Boden gegangen waren, doch die Behörden sprachen von 16 Minuten! Jeder, der einen Funken Verstand sein Eigen nennt oder die Bilder gesehen hat, kann sich vorstellen, was die Kreaturen erlebt haben müssen, unter Beschuß in einem Zaun! Wenn das keine Qual ist, was ist dann bitte eine Qual? Für wie dumm werden die Menschen in unserem Land gehalten?
Doch Zeugen wurden erst gar nicht angehört, die Gemeindebürger von Kaisers wurden gedemütigt und bloßgestellt. Ausgerechnet Kaisers als jahrelanges Aushängeschild homogener ÖVP-Parteitreue!

Zurecht können wir um unsere Kinder fürchten, wenn solche Menschen wie etwa der Schütze und sein Gehilfe frei und ungesühnt herumlaufen. Von den verantwortlichen Behörden, die wir mit unseren Steuergeldern bezahlen, will ich hier gar nicht erst anfangen zu sprechen. Es kam keine Silbe des Bedauerns, der Erklärung oder Rechtfertigung. Zuerst hieß es von offizieller Seite, das werde nie wieder passieren. Und jetzt? Jetzt kam sogar ein Lob für die so saubere Vorgehensweise! - Das spricht für sich, das brauche ich gar nicht weiter zu kommentieren.

Werden wir es vergessen? So wie es die ungnädigen Herrschaften der Behörde von uns braven Bürgern erwarten? Die Petition zum Verbot von Reduktionsgattern und für personelle Konsequenzen im Land Tirol haben bisher knapp 3100 Menschen unterzeichnet (siehe ).  Wird der Aufschrei ungehört verstummen?

Liebe Leser, auch auf die Gefahr hin, daß ich mir keinen Gefallen tue, mußte ich diesen Brief schreiben, denn noch herrscht in unserem Land Meinungsfreiheit und ich kann dazu einfach nicht schweigen. Jemand muß aufstehen und den Stimmlosen seine Stimme geben!

Mag. Christine Eberle-Haas